als

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • als

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: als

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "als"?

[1] komparativ, vergleichend: der dem als folgende Part ist der mindere (weniger) oder der größere (mehr)
[2] temporal, zeitlich: die Zeitfolge betreffend
[a] Gleichzeitigkeit der Handlungen in Haupt- und Nebensatz
[b] Handlung im Hauptsatz zeitlich vor der Handlung im Nebensatz liegend
[c] Handlung im Hauptsatz zeitlich nach der Handlung im Nebensatz liegend
[3] gefolgt von einer adverbialen Bestimmung oder einem Attribut: Satzteilkonjunktion
[4] als Apposition in Form + Nominativ

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. als

Wortherkunft & Verweise

Abgeschwächte, auf eine Silbe gekürzte Form von der mittelhochdeutschen und mittelniederdeutschen Konjunktion alse (oder alsō). Schon in der althochdeutschen und mittelhochdeutschen Sprache findet als neben alse (anfangs nur vor vokalisch anlautendem Folgewort) Verwendung.(1)
  1. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort "als"

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"als" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"als" umfasst 3 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"als"

enthält einen Vokal und 2 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "als" wird ständig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "als" belegt Position 24 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Beispiele

Beispielsätze

  • Goliath war größer als David.
  • [2a] Das Meeting begann, als alle anwesend waren.
  • [2b] Als er nach Hause kam, war seine Frau bereits fort.
  • [2c] Als er gegangen war, fing das Fest erst richtig an.
  • Wikipedia gilt als sehr umfangreich.
  • Er verkleidete sich als Clown.
  • Als Bundespräsident hatte Horst Köhler besondere Befugnisse.
  • Ich lebe lieber als Schlendrian in Saus und Braus, als als als Tugendmensch zu darben.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): als

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "als" eher als positiv oder negativ wahr?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für als

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"als" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"als" am Anfang

"als" mittig

"als" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "als" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "als" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet