j. w. d.

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • j. w. d.

Orthographische Varianten

  • Alternative Schreibweise: jwd

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "j. w. d."?

[1] berlinisch: janz weit draußen – ganz weit draußen, vor der Stadt

Wortherkunft & Verweise

Diese noch recht junge Wendung entstammt dem Berliner Raum, wo die dialektale Form janz für ganz verwendet wird.(1)
  1. Klaus Müller (Herausgeber): Lexikon der Redensarten. Herkunft und Bedeutung deutscher Redewendungen. Bassermann Verlag, München 2005, ISBN 3-8094-1865-X, DNB 974926760 , "j. w. d.", Seite 288.

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"j. w. d." gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"j. w. d." umfasst 3 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"j. w. d."

enthält 3 Konsonanten

Beispiele

Beispielsätze

Für "j. w. d." ist noch kein Beispiel vorhanden. Hilf mit und trage den ersten Beispielsatz ein.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): jɔtveˈdeː

Semantik

Assoziation

Nimmst du "j. w. d." eher als positiv oder negativ wahr?

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"j. w. d." ist ein Isogramm.

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "j. w. d." im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "j. w. d." sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet