Arzt

• Weitere Lemmata: 1. Arzt

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Arzt

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Arzt, Plural: Ärz | te

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Arzt"?

[1] Beruf, Gesundheitswesen: Heilkundiger, der ein Medizinstudium abgeschlossen hat und nach Erlangung der medizinischen Approbation körperliche und seelische Krankheiten behandelt

Wortherkunft

Dem Substantiv Arzt gehen das althochdeutsche arzāt aus dem 9. Jahrhundert, das das althochdeutsche lāhhi verdrängt hat, und die mittelhochdeutschen Formen arzāt und arzet voraus.(1) Hierbei handelt es sich genau wie beim mittelniederdeutschen arste und dem mittelniederländischen arsatere um Entlehnungen aus dem mittellateinischen arciater  und dem spätlateinischen archiāter  und archiātrus , die auf das altgriechische ἀρχιατρός (archiātrós) → grc "Oberarzt, Leibarzt" zurückgehen.(1) Dieses setzt sich aus der Vorsilbe ἀρχ(ι)- (arch(i)-) "Haupt-, Ober-, Erz-" und ἰατρός (iātrós) → grc "Arzt, Wundarzt" zusammen.(1) Das altgriechische ἰατρός war wie das lateinische medicus  die generelle Berufsbezeichnung für den Heilkundigen, während ἀρχιατρός und archiāter Titel darstellten.(1) So trugen beispielsweise die Hof- und Leibärzte bei den Seleukiden in Antiochia und später die Stadt- und Hofärzte in der römischen Kaiserzeit sowie die Ärzte am Königshof der Merowinger den Titel Archiater.(1) Ebenso wie der Beruf des Arztes wurde auch die Bezeichnung Arzt in frühneuhochdeutscher Zeit stark abgewertet – bis hin zum Marktschreier.(2) In der Neuzeit trat dann ein Wandel hin zu mehr Wertschätzung ein.(2)
  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9 , "Arzt", Seite 63.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937 , "Arzt", Seite 64.

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
Arzt ist ein Germanismus, der im Lettischen "ārsts" heißt.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Arzt" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Arzt" umfasst 4 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Arzt" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Arzt" belegt Position 641 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Arzt
Nominativ Plural die Ärzte
Genitiv Singular des Arztes
Genitiv Plural der Ärzte
Dativ Singular dem Arzt
Dativ Singular dem Arzte
Dativ Plural den Ärzten
Akkusativ Singular den Arzt
Akkusativ Plural die Ärzte

Beispiele

Beispielsätze

  • Ein Arzt hat gelernt, seinen Patienten zu helfen.
  • In immer mehr Regionen gibt es viel zu wenig Ärzte, die eine Praxis auf dem Land eröffnen oder übernehmen wollen.
  • Mein Arzt hat noch keinen Doktortitel.

Gendersprache

Weibliche Wortform

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): aːɐ̯t͡st aʁt͡st

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Arzt" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Arzt

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Arzt" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Arzt" am Anfang

"Arzt" mittig

"Arzt" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Sprichwörter

  • Ein Glas Wein auf die Suppe ist dem Arzt einen Taler entzogen.
  • Ein junger Arzt muss drei Kirchhöfe haben.
  • zeige alle Sprichwörter

Wünsche

  • Auch wenn der Arzt nicht immer das beste Rezept verschreibt,
    hoffe ich, dass dir Krankenhaus im Gedächtnis bleibt.
    Ein kleiner Flirt im Patientenzimmer
    und schon leuchtet am Firmament ein Hoffnungsschimmer!
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Dieweil nun die Krankheit aus der Natur, nit vom Arzt und die Arznei aus der Natur, auch nit vom Arzt kommt, so muß der Arzt der sein, der aus denen beiden lernen muß.

    Paracelsus (1493 - 1541)

  • Arzt sein heißt humaner Künstler sein.

    Ernst Schweninger (1850 - 1924)

  • Für einen Arzt und einen Richter ist es schwer, kein Verächter der Menschen zu werden.

    Theresa Keiter (1859 - 1925)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

Zungenbrecher

  • Der Arzt spritzt mit spitzer Spritze.
  • zeige alle Zungenbrecher

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Arzt" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Arzt" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet