Eddel

• Kategorie: Schimpfwörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Eddel

Häufige Rechtschreibfehler

  • Edel

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Eddel"?

[1] "Eddel" ist ein anderes Wort für Trottel. Das Vorgängerwort war der "Dulli". Beide Worte beschreiben aber ursprünglich Fussel. Der "Eddel" ist ein Zehenfussel und der "Dulli" ist ein Fussel im Bauchnabel. Heute werden beide Begriffe als Beleidigung entfremdet.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • abwertend

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Eddel" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Eddel" umfasst 5 Buchstaben.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Eddel" belegt Position 123422 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Beispiele

Beispielsätze

  • Ein Eddel kommt selten allein.
  • Ey du Eddel!
  • Du bist so ein Eddel!

Phonologie

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Eddel" eher als positiv oder negativ wahr?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Eddel

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

TOPLISTE

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Eddel" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

  • Nr. 1 (ID 2789) von linus am 17.11.2010

    Ein witziger typ, sieht das leben locker.

    antworten
  • Nr. 2 (ID 2790) von anonym am 16.09.2011

    Das sagt man aber nur in Bremerhaven und umzu.

    antworten

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet