Engel

• Kategorie: Vorname

• Weitere Lemmata: 1. Engel , 2. Engel , 3. Engel

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Engel

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: En | gel, Plural 1: En | ge | le, Plural 2: En | gels

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Engel"?

[1] männlicher Vorname

Abkürzungen

Wortherkunft

Kurzform von Vornamen, die mit Engel- beginnen (zum Beispiel Engelbert, Engelfried, Engelhard, Engelmar oder Engelram)(1)

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Engel" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Engel" umfasst 5 Buchstaben.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Beispiele

Beispielsätze

  • Heute kommt Engels Motorrad aus der Werkstatt.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈɛŋl̩

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Engel" eher als positiv oder negativ wahr?

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • angel

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Grüße

  • Frauen wie du müssten viel öfter gefeiert werden,
    denn du bist ein lichtvoller Engel hier auf Erden!
    Verzauberst als Geburtstagskind insbesondere deinen Gatten,
    stellst die anderen locker in deinen Schatten.
  • Und der Engel sprach zu ihnen, dass sie sich nicht fürchten sollen,
    an Weihnachten wir uns große Freude widerfahren,
    was kann man da noch anderes wollen?
    Friedliche Weihnachtszeit zu allen Jahren!
  • zeige alle Grüße

Wünsche

  • Was für ein schöner Engel liegt da in deinem Arme?
    Wird bestimmt mal eine wunderschöne und kluge Dame.
    Genießt eurer Glück mit eurem Sonnenschein,
    soll immer gesund und fröhlich sein.
  • Ein süßer Engel hat seinen Weg zu euch gefunden,
    ist bei euch gelandet und will euch zum Lachen bringen
    möchte mit euch die Welt erkunden,
    spielen, toben, basteln und singen.
  • An Weihnachten, dem Fest der Liebe, wollen wir der Geburt von Jesus Christus gedenken,
    uns Liebe entgegenbringen mit schönen Worten und Geschenken.
    Mögen auch dich die Engel behüten,
    wenn die Schneestürme draußen wüten.
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Die Engel sind uns ganz nahe und schützen uns und Gottes Kreaturen in seinem Auftrag. Um uns schützen zu können, haben sie lange Arme, damit sie mit Leichtigkeit Satan verjagen können.

    Martin Luther (1483 - 1546)

  • Jedem, der an den Herrn glaubt, steht ein Engel zur Seite, wenn wir ihn nicht durch unsere bösen Werke vertreiben. Der Engel behütet dich von allen Seiten und läßt nichts unbeschützt.

    Basilius der Große (330 - 379)

  • Da betete die kleine Gerda ihr Vaterunser, und die Kälte war so stark, daß sie ihren eigenen Atem sehen konnte, wie ein Dampf stand er ihr aus dem Mund; der Atem wurde dichter und dichter, und er wurde zu kleinen, lichten Engeln, die größer und größer wurden, sowie sie die Erde berührten; und alle hatten sie einen Helm auf dem Kopf und Speer und Schild in den Händen; es wurden ihrer mehr und mehr, und als Gerda ihr Vaterunser zu Ende gesprochen hatte, war eine ganze Heerschar um sie; sie hieben mit ihren Speeren auf die grausigen Schneeflocken ein, so daß sie in hundert Stücke zerschellten, und die kleine Gerda ging ganz sicher und mutig vorwärts. Die Engel streichelten ihre Füße und Hände, und nun fühlte sie weniger, wie kalt es war, und sie ging raschen Schrittes auf das Schloß der Schneekönigin zu.

    Hans Christian Andersen (1805 - 1875)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Engel" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Engel" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet