anspeiben

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • anspeiben

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: an | spei | ben, Partizip II an | ge | spie | ben

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "anspeiben"?

[1] bairisch, reflexiv: sich übergeben und etwas dabei schmutzig machen
[2] bairisch, umgangssprachlich: verächtlich ablehnen

Wortherkunft & Verweise

Ableitung zum Verb speiben mit dem Präfix (Derivatem) an-

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"anspeiben" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"anspeiben" umfasst 9 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"anspeiben"

enthält 4 Vokale und 5 Konsonanten

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "anspeiben" belegt Position 146091 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich speibe an
Präsens du speibst an
Präsens er, sie, es speibt an
Präteritum ich -
Partizip II angespieben
Konjunktiv II ich -
Imperativ Singular speib an
Imperativ Plural speibt an
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Während der Erstversorgung hat sie sich angespieben.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈanˌʃpaɪ̯bn̩

Semantik

Assoziation

Nimmst du "anspeiben" eher als positiv oder negativ wahr?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für anspeiben

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "anspeiben" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "anspeiben" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet