Gang

• Kategorie: Anglizismen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Gang

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Gang, Plural: Gangs

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Gang"?

[1] eine kriminelle Vereinigung
[2] Gruppe von Hafenarbeitern

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Gang

Wortherkunft & Verweise

von amerikanisch: gang  - Bande, Clique

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Gang" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Gang" umfasst 4 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Gang"

enthält einen Vokal und 3 Konsonanten

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Gang
Nominativ Plural die Gangs
Genitiv Singular der Gang
Genitiv Plural der Gangs
Dativ Singular der Gang
Dativ Plural den Gangs
Akkusativ Singular die Gang
Akkusativ Plural die Gangs

Beispiele

Beispielsätze

  • Die Gang brach nachts ins Haus ein.
  • Die Gang hat die Aufgabe bereits erledigt.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ɡɛŋ

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Gang" eher als positiv oder negativ wahr?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • einen Gang hochschalten
  • etwas in Gang setzen
  • gang und gäbe
  • gäng und gäbe
  • zeige alle Redewendungen

Zitate

  • Kunstwerke sind Produkte der Phantasie, und der ganze Gang unserer heutigen Kultur geht dahin, das Gebiet des Verstandes immer mehr und mehr zu erweitern, das heißt, das Gebiet der Einbildungskraft immer mehr und mehr zu verengen.

    Heinrich von Kleist (1777 - 1811)

  • In konstitutionellen Staaten müssen die Oppositionsparteien, die keine Verantwortung für die Regierung tragen, naturgemäß nach dem Wünschenswerten streben, aber die Regierungsparteien, welche an der Verantwortlichkeit für den Gang der Dinge teilnehmen, müssen sich, wie sehr sie auch das Wünschenswerte anerkennen, doch an das Erreichbare halten.

    Camillo Benso von Cavour (1810 - 1861)

  • Der moralische Gang des Menschen gleicht seinem physischen, der nichts ist als ein fortgesetzter Fall.

    Jean Paul (1763 - 1825)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Gang" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Gang" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet