Hemd

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Hemd

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Hemd, Plural: Hem | den

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Hemd"?

Hauptbedeutung

[1] Teil der Oberbekleidung für den Oberkörper, vor allem für Männer
[2] Wäschestück für den Oberkörper, Unterhemd

Nebenbedeutung

[1] Als "Hemd" kann man einen Mann bezeichnen, der von der Statur her eher etwas schmaler gebaut ist.

Wortherkunft

Das Wort geht über mittelhochdeutsch hem(e)de, althochdeutsch hemidi auf westgermanisch *hamiÞja- "Hemd" zurück, belegt seit dem 8. Jahrhundert(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Hemd", Seite 406.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Mode

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Hemd" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Hemd" umfasst 4 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Hemd" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Hemd" belegt Position 6308 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das Hemd
Nominativ Plural die Hemden
Genitiv Singular des Hemdes
Genitiv Singular des Hemds
Genitiv Plural der Hemden
Dativ Singular dem Hemd
Dativ Singular dem Hemde
Dativ Plural den Hemden
Akkusativ Singular das Hemd
Akkusativ Plural die Hemden

Beispiele

Beispielsätze

  • Du Hemd, geh mir aus dem Weg!
  • Sie sucht eine passende Krawatte zu seinem Hemd aus.
  • Er mähte in einem leichten ärmellosen Hemd aus Baumwolle, aber seine Stirn glänzte vor Schweiß.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): hɛmt

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Hemd"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Hemd" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Hemd

Rhetorische Stilmittel

Diminutiv

Was ist ein Diminutiv?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Hemd" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Hemd" am Anfang

"Hemd" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • sich ins Hemd machen
  • halbes Hemd
  • sich ins Hemd machen
  • zeige alle Redewendungen

Sprichwörter

  • Das Hemd ist einem näher als die Hose.
  • Das letzte Hemd hat keine Taschen.
  • zeige alle Sprichwörter

Zitate

  • Ein Bauer, der sich Geld borgt, ist ein ruinierter Mann, er muss dabei sogar sein Hemd lassen.

    Émile Zola (1840 - 1902)

  • Heucheln: dem Charakter ein sauberes Hemd überziehen.

    Ambrose Gwinnett Bierce (1842 - 1914)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Hemd" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Hemd" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet