Wachstum

• Kategorie: Positive Wörter, Singularetantum

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Wachstum

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Wachs | tum, kein Plural

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Wachstum"?

[1] Biologie: natürliche Vergrößerung eines lebenden Organismus
[2] Zunahme an Umfang, Größe, Menge, Intensität von etwas

Wortherkunft

mittelhochdeutsch wahstuom,(1) Derivation des Verbs wachsen mit dem Suffix -tum
  1. Duden online "Wachstum"

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Mathematik
  • Wirtschaft
  • Biologie

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Wachstum" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Wachstum" umfasst 8 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Wachstum" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Wachstum" belegt Position 2125 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das Wachstum
Genitiv Singular des Wachstums
Dativ Singular dem Wachstum
Akkusativ Singular das Wachstum

Beispiele

Beispielsätze

  • Bedeckter Boden fördert das Wachstum der Pflanzen.
  • Beim Bambus beträgt das Wachstum bis zu zehn Zentimeter pro Tag.
  • Wir müssen dem Wachstum der versiegelten Flächen Einhalt gebieten.
  • Für Deutschland wurde ein Wachstum von lediglich einem Prozent prognostiziert.
  • Das Wachstum der Weltbevölkerung beschleunigt sich weiter.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈvakstuːm

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Wachstum" eher als positiv oder negativ wahr?

Positive Assoziation

Der Begriff "Wachstum" wird schwach positiv bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Wachstum

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Wachstum" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Wachstum" am Anfang

"Wachstum" mittig

"Wachstum" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Wir besitzen nur, was wir täglich neu erwerben; wir vermehren unseren Besitz nur, wenn wir durch Abstoßen des verbrauchten Materials früherer Tage seinem Wachstum Platz schaffen.

    Paul de Lagarde (1827 - 1891)

  • Wörterbuch: eine bösartige literarische Vorrichtung, die das Wachstum einer Sprache hemmt und sie starr und unelastisch macht.

    Ambrose Gwinnett Bierce (1842 - 1914)

  • Man wird kein Kosmopolit durch Aufnahme und Unterricht; sondern man befindet sich in ihrer Gesellschaft, weil man ein Kosmopolit ist. Man wird dazu geboren, und der hinzukommende Unterricht trägt nicht mehr dazu bei, als Nahrung und Bewegung zum Wachstum und zur Ausbildung eines tierischen Körpers beiträgt, ohne ihn darum zu etwas anderm machen zu können, als wozu ihm die Natur selbst die substantielle Form und innere Anlage gegeben hat.

    Christoph Martin Wieland (1733 - 1813)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Wachstum" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Wachstum" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet