weit

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • weit

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: weit, Komparativ wei | ter, Superlativ wei | tes | ten

Häufige Rechtschreibfehler

  • weid

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "weit"?

[1] (flächenhaft) ausgedehnt
[2] entfernt
[3] (in eine Richtung, vorzugsweise die Breite) ausgedehnt

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"weit" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"weit" umfasst 4 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"weit"

enthält 2 Vokale und 2 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "weit" wird sehr oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "weit" belegt Position 83 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv weit
Komparativ weiter
Superlativ am weitesten

Beispiele

Beispielsätze

  • Es geht hier um weit mehr als eine bloße Namensänderung.
  • ein weites Land; auch fig.: Das ist ein weites Feld.
  • Das WWW ist ein weites Feld.
  • Das Ziel ist noch weit.
  • Hinter der Tür erschloss sich ein weiter Gang.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): vaɪ̯t

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "weit"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "weit" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für weit

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"weit" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"weit" am Anfang

"weit" mittig

"weit" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Grüße

  • Konfetti und Luftballons so weit das Auge reicht,
    ein Zug voll Glück, der dir nie von der Seite weicht.
    Liebe, Glück und himmlische Segen,
    all das wünsche ich dir auf deinen Wegen.
  • zeige alle Grüße

Redewendungen

  • so weit die Füße tragen
  • weit hergeholt
  • zu weit gehen
  • zeige alle Redewendungen

Sprichwörter

Zitate

  • Jedermann denkt von einem Prosawerk, daß es weit schlechter sei, als wenn er es selbst gemacht hätte. Hättet ihr doch nur einmal einen Gedanken, der des Niederschreiben lohnte!

    Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues (1715 - 1747)

  • Was man anfängt, man fange es mit voller Seele, mit voller Kraft an; um desto eher ist es geendet, und ganz und mit voller Kraft kann man sich wieder einem andern Geschäft widmen. Man würde weit mehr Zeit gewinnen, wenn es nicht zur Gewohnheit geworden wäre, so viele Dinge als Nebensache zu betrachten, die im Grunde mit viel weniger Zeit, aber ernstlich, besser vollbracht würden.

    Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

  • Weit besser ist's, sie einzuengen, daß man sie wie Kinder halten, wie Kinder zu ihrem Besten leiten kann. Glaube nur, ein Volk wird nicht alt, nicht klug; ein Volk bleibt immer kindisch.

    Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

  • Mir ist ein Kleintuer weit unausstehlicher als ein Großtuer, denn einmal verstehen es so wenig, weil es eine Kunst ist da Großtun aus der Natur entspringt, und dann läßt der Großtuer jedem seinen Wert, da der Kleintuer den, gegen welchen er es ist, offenbar verachtet. Ich habe einige gekannt, die von ihrem wenigen Verdienst, das sie hatten, mit soviel pietistischer Dünnigkeit zu sprechen wußten, als wenn sie fürchteten man möchte schmelzen, wenn sie sich in ihrem ganzen Licht zeigten. Ich habe mir aber angewöhnt über solche Leute zu lachen, und seit der Zeit sehe und höre ich sie gerne.

    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

  • Weit besser wohl als ich wußt's deren Klugheit.

    Dante Alighieri (1265 - 1321)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "weit" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "weit" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet