schmal

• Kategorie: Archaismus

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • schmal

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: schmal, Komparativ schma | ler, schmä | ler, Superlativ am schmals | ten, am schmäls | ten

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "schmal"?

[1] wenig breit, keine große Ausdehnung in der Breite aufweisend
[2] wenig, knapp, unzureichend
[3] Jägersprache (in Bezug auf Schalenwild mit Ausnahme des Schwarzwildes); meist in Zusammensetzungen: im zweiten Lebensjahr seiend

Wortherkunft & Verweise

althochdeutsch und mittelhochdeutsch smal, germanisch *smala- "schmal, gering". Das Wort ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.(1)
[3] Die Bedeutung bezieht sich auf die (noch) schlanke Statur des zweijährigen Wildes.(2)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "schmal", Seite 812.
  2. Carl Zeiß, Fritz Dobschova: Lexikon der Waidmannssprache und weiterer Sachgebiete der Jagd. Hubertusverlag H.H. Hitschmann Ges.m.b.H., Wien 1992, ISBN 3-7039-0011-3 , "schmal", Seite 166.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Anatomie

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"schmal" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"schmal" umfasst 6 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"schmal"

enthält einen Vokal und 5 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "schmal" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "schmal" belegt Position 3615 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv schmal
Komparativ schmaler
Komparativ schmäler
Superlativ am schmalsten
Superlativ am schmälsten

Beispiele

Beispielsätze

  • Es ist ein schmaler Grat zwischen Genie und Wahnsinn.
  • Er schweigt, verschränkt die Arme vor der Brust und macht ganz schmale Augen.
  • In den Raum gelangt man nur durch eine schmale Geheimtür.
  • Er bekam nur eine schmale Rente.
  • Ihren Gästen serviert Hulda meist nur schmale Kost.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ʃmaːl

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "schmal"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "schmal" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für schmal

Rhetorische Stilmittel

Archaismus

Was ist ein Archaismus?

"schmal" gilt im heutigen Sprachgebrauch als veraltet.

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"schmal" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"schmal" am Anfang

"schmal" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Sprichwörter

  • Lieber breit grinsen als schmal denken.
  • zeige alle Sprichwörter

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "schmal" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "schmal" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet