Witz

• Kategorie: Positive Wörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Witz

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Witz, Plural: Wit | ze

Häufige Rechtschreibfehler

  • Wiz

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Witz"?

[1] eine kleine Geschichte oder Ähnliches, das zum Lachen anregen soll
[2] kein Plural: etwas lächerlich Erscheinendes; eine groteske, unsinnige Sache
[3] kein Plural, veraltend: ein wacher Verstand, Klugheit, Schlauheit, Kreativität, Findigkeit, Einsicht, Geist, Kenntnis
[4] kein Plural: die Fähigkeit, scharfsinnig und dabei lustig zu erzählen oder zu argumentieren

Wortherkunft

von mittelhochdeutsch witz → gmh, witze → gmh, althochdeutsch: wizzi → goh = "Wissen". Das Wort ist seit dem 9. Jahrhundert belegt, das Adjektiv althochdeutsch wizzig seit dem 8. Jahrhundert; Bedeutung "Scherz" seit dem 18. Jahrhundert.(1) Die heutige Bedeutung erst seit dem 19. Jahrhundert.(2)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Witz", Seite 994.
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache "Witz"

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
Witz ist ein Germanismus, der im Finnischen "vitsi", im Serbokroatischen "vic" und im Ungarischen "vicc" heißt.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • veraltend

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Witz" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Witz" umfasst 4 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Witz" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Witz" belegt Position 3773 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Witz
Nominativ Plural die Witze
Genitiv Singular des Witzes
Genitiv Plural der Witze
Dativ Singular dem Witz
Dativ Singular dem Witze
Dativ Plural den Witzen
Akkusativ Singular den Witz
Akkusativ Plural die Witze

Beispiele

Beispielsätze

  • Für eine Weile kann ich den Job ja mal machen, aber die Bezahlung ist ein Witz.
  • Er kennt sehr gute Witze.
  • Du hast dein Fahrrad für 50 Euro verkauft? Das ist doch ein Witz!
  • Du leeres Gewäsche, dem Menschen-Witz fehlt (Friedrich von Hagedorn)
  • Du sprühst ja wieder mal vor Geist und Witz.
  • Unser Professor hat viel Witz.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): vɪt͡s

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Witz"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Witz" eher als positiv oder negativ wahr?

Positive Assoziation

Der Begriff "Witz" wird schwach positiv bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • wit

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Witz

Rhetorische Stilmittel

Diminutiv

Was ist ein Diminutiv?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Witz" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Witz" am Anfang

"Witz" mittig

"Witz" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Sprichwörter

  • Wer an die Liebe seiner Erben glaubt, dem ist aller Witz beraubt.
  • zeige alle Sprichwörter

Zitate

  • Witz und Humor sind Gottesgaben ersten Ranges und sind wohl hier am Platz.

    Theodor Fontane (1819 - 1898)

  • Der gewöhnliche Witz ist bloß ein Niesen des Verstandes [...].

    Heinrich Heine (1797 - 1856)

  • Witz ist ein schimmerndes Talent, das jeder bewundert; die meisten streben danach, alle fürchten es, und wenige lieben es, außer an sich selbst. Wer ein großes Maß von Witz an andern ertragen will, muß selbst ein beträchtliches Maß davon besitzen. Wenn der Witz sich durch Satyre äußert, so ist er eine bösartige Krankheit der Seele. Zwar darf sich der Witz allerdings in Satyre kleiden; aber Satyre ist nicht immer Witz, wie manche sich fälschlich einbilden. Ein Mann von Witz findet tausend bessere Gelegenheiten, ihn zu zeigen.

    Joachim Heinrich Campe (1746 - 1818)

  • Witz ist die Freiheit des Sklaven.

    Arnold Ruge (1802 - 1880)

  • Witz ist eine Explosion von gebundnem Geist.

    Friedrich von Schlegel (1772 - 1829)

  • Witz ist die abbreviierte Weisheit.

    Friedrich von Schlegel (1772 - 1829)

  • Der Spötter Witz kann nichts verächtlich machen, was wirklich nicht verächtlich ist.

    Friedrich von Bodenstedt (1819 - 1892)

  • Witz ist glitzernder Schaum der Oberfläche, Humor ist die Perle aus der Tiefe.

    Peter Sirius (1858 - 1913)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Witz" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Witz" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet