Geschichte

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Geschichte

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Ge | schich | te, Plural: Ge | schich | ten

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Geschichte"?

[1] kein Plural: Vergangenheit der Gesellschaft als Entwicklung und Anpassung gesellschaftlich organisierter Lebewesen an ihre Umwelt
[2] kein Plural: die wissenschaftliche Lehre von der Vergangenheit und ihrer Auswirkungen auf die Gegenwart
[3] eine mündliche oder schriftliche Erzählung oder Überlieferung
[4] umgangssprachlich: Sache (die unangenehm ist)

Abkürzungen

  • Gesch.

Wortherkunft

Seit dem 11. Jahrhundert belegt.(1) Althochdeutsch giskiht → goh "Ereignis, Geschehen", mittelhochdeutsch geschiht → gmh, seit dem 16. Jahrhundert auch "(erdachte) Erzählung".(2)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Geschichte", Seite 351.
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache "Geschichte"

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Literatur
  • Wissenschaft
  • Geschichte
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Geschichte" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Geschichte" umfasst 10 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Geschichte" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Geschichte" belegt Position 291 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Geschichte
Nominativ Plural die Geschichten
Genitiv Singular der Geschichte
Genitiv Plural der Geschichten
Dativ Singular der Geschichte
Dativ Plural den Geschichten
Akkusativ Singular die Geschichte
Akkusativ Plural die Geschichten

Beispiele

Beispielsätze

  • "Wir haben einen sehr großen Sohn, da hatt' ich 'en bisschen Sorge, dass der da überhaupt reinpasst in diese Doppelstock-Geschichte... Die Toilette ..., das war eine so'ne ganz beengte Geschichte." (Lars Reichow über Urlaub im Campingbus, WDR 5 31.10.2015)
  • BLZ und Kontonummer sind jetzt Geschichte, dafür haben wir IBAN und BIC.
  • Der Steinkohlenbergbau in Deutschland ist Geschichte, die letzte Zeche Prosper-Haniel in Bottrop hat 2018 zugemacht.
  • Der Wikipedia-Artikel beschreibt ausführlich die Geschichte des öffentlichen Nahverkehrs.
  • Auf dem Gymnasium war ich der Klassenbeste in Geschichte.
  • Vor dem Schlafengehen las Vater meiner Schwester eine Geschichte vor.
  • Die Geschichte mit der Klassenkameradin lief gut. Hoffentlich ist sie bald meine feste Freundin.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ɡəˈʃɪçtə

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Geschichte"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Geschichte" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Geschichte

Rhetorische Stilmittel

Diminutiv

Was ist ein Diminutiv?

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Geschichte" am Anfang

"Geschichte" mittig

"Geschichte" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Wünsche

  • Frauen im mittleren Alter sollten nicht traurig sein,
    denn eine Regel gilt allgemein:
    In der Geschichte folgte auf das Mittelalter die Neuzeit,
    mache dich also für eine wunderbare Lebensphase bereit!
  • Es gibt eine Geschichte von der Weihnachtselfe, die Märchen webt,
    hast du sie schon mal erlebt?
    Sie bereitet uns Menschen vor für die Festlichkeiten,
    möchte auch dir eine Freude bereiten.
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Was wir aus der Geschichte des Geistes lernen können, das ist, meine ich, vor allem eine immer tiefere Bescheidenheit, uns zu äußern.

    Christian Morgenstern (1871 - 1914)

  • Geschichte schreiben ist eine Art, sich das Vergangene vom Halse zu schaffen.

    Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

  • Die Geschichte ist nicht unparteiisch wie der Spiegel, der nur den Gegenstand selbst zurückstrahlt; sie ist unparteiisch wie der Richter, der sieht, hört und seinen Spruch erläßt.

    Alphonse de Lamartine (1790 - 1869)

  • Das Christentum braucht nur ein Jahrtausend in seiner Geschichte zurückzublättern: im Anfang war es wohl die Güte, die diese Religion hat zu gebären helfen – zur Macht gebracht hat sie die Gewalt.

    Kurt Tucholsky (1890 - 1935 (Freitod)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Geschichte" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Geschichte" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet