Karikatur

• Kategorie: Italianismen, Fremdwörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Karikatur

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 4
  • Silbentrennung: Ka | ri | ka | tur, Plural: Ka | ri | ka | tu | ren

Häufige Rechtschreibfehler

  • Karrikatur

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Karikatur"?

[1] komisch überzeichnete Darstellung von Personen, Dingen oder Sachverhalten, indem charakteristische Eigenschaften selbiger übersteigert und der Lächerlichkeit preisgegeben werden
[2] das Karikieren, die Kunst des Karikierens

Wortherkunft & Verweise

im 18. Jahrhundert von italienisch caricatura  (wörtlich: "Überladung") entlehnt, Substantiv zum Verb caricare (beladen); caricatura ist ein Fachwort der Malerei. Es tritt in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts in die deutsche Sprache ein und ersetzt sukzessive die deutschen Begriffe "Spottbild’ und "Zerrbild’. Diese beiden Begriffe haben unterschiedliche Bedeutungen und Traditionslinien: Meint das Zerrbild eine überladene und zugespitzte Darstellung eher individueller Personen und ihrer Eigenschaften, so richtete sich das Spottbild direkt gegen bestimmte Gruppen, Institutionen in einer eher typisierenden Form mit dem Ziel, das Dargestellte zu schmähen, bloßzustellen, zu verunglimpfen. Beide Linien sind im Begriff "Karikatur’ zusammengeflossen. Das Verb caricare zum Substantiv carrus = Karren (1)(2)(3)
  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2 , Seite 392.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742  Seite 472.
  3. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Karikatur", Seite 472.

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Karikatur" ist ein Italianismus.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Karikatur" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Karikatur" umfasst 9 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Karikatur"

enthält 4 Vokale und 5 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Karikatur" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Karikatur" belegt Position 10052 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Karikatur
Nominativ Plural die Karikaturen
Genitiv Singular der Karikatur
Genitiv Plural der Karikaturen
Dativ Singular der Karikatur
Dativ Plural den Karikaturen
Akkusativ Singular die Karikatur
Akkusativ Plural die Karikaturen

Beispiele

Beispielsätze

  • Viele Tageszeitungen haben einen Haus-Karikaturisten, der oft täglich eine Karikatur abliefert, in der ein Ereignis des aktuellen Geschehens mit spitzer Feder aufgespießt wird.
  • Diese Karikatur ist zum Schreien.
  • Die Karikatur ist die bildliche Form der Satire.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): kaʁikaˈtuːɐ̯

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Karikatur"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Karikatur" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • caricature

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Karikatur

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Karikatur" am Anfang

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Die absolute Sprödigkeit ist nur die Kehrseite der absoluten Hingebung. Die Karikatur aber der jungfräulichen Sprödigkeit ist die abstrakte Grausamkeit: etwas spezifisch Weibliches. Ein Mann kann nie so grausam sein wie ein Weib: Mythologien, Märchen, Volkssagen bestätigen das. Soll ein Naturprinzip beschrieben werden, das in der Unbarmherzigkeit keine Grenze kennt, so ist das ein jungfräuliches Wesen.

    Søren Kierkegaard (1813 - 1855)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Karikatur" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Karikatur" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet