Eid

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Eid

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Eid, Plural: Ei | de

Häufige Rechtschreibfehler

  • Eied
  • Eit

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Eid"?

[1] feierliche Beteuerung eines Versprechens oder einer Aussage

Wortherkunft & Verweise

mittelhochdeutsch eit → gmh, althochdeutsch eid → goh, urgermanisch *aiþa- "Eid"(1), belegt seit dem 8. Jahrhundert(2)
  1. Guus Kroonen: Etymological Dictionary of Proto-Germanic. 1. Auflage. Brill, Leiden, Boston 2013, ISBN 978-90-04-18340-7 (Band 11 der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series) , "*aiþa-" Seite 15.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Eid", Seite 230.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Eid" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Eid" umfasst 3 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Eid"

enthält 2 Vokale und einen Konsonant

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Eid" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Eid" belegt Position 16007 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Eid
Nominativ Plural die Eide
Genitiv Singular des Eids
Genitiv Singular des Eides
Genitiv Plural der Eide
Dativ Singular dem Eid
Dativ Singular dem Eide
Dativ Plural den Eiden
Akkusativ Singular den Eid
Akkusativ Plural die Eide

Beispiele

Beispielsätze

  • Er schwor einen Eid auf seine Aussage.
  • Sie leistete den vorgeschriebenen Eid.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): aɪ̯t

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Eid" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • oath

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Eid

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Eid" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Eid" am Anfang

"Eid" mittig

"Eid" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Sprichwörter

  • Lieber Hab und Gut verloren als einen falschen Eid geschworen.
  • zeige alle Sprichwörter

Zitate

  • Ich habe nicht selten im besten Glauben Vorgänge früherer Jahre im Kreise von Bekannten und Freunden erzählt, die sich nachher, zum Beispiel durch aufgefundene Briefe, die unmittelbar unter dem Eindruck der Vorgänge geschrieben wurden, ganz anders darstellten. Das hat mich zu der Ansicht geführt: Kein Richter sollte über wenige Jahre eines Vorfalls hinaus einem Zeugen einen Eid

    August Bebel (1840 - 1913)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Eid" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Eid" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet