epistemisch

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • epistemisch

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: epis | te | misch, keine Steigerung

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] Philosophie: auf die Epistemologie, die Erkenntnistheorie, bezogen
[2] auf die Erkenntnislage des Einzelnen mit seinem persönlichen Wissen in der aktuellen Situation bezogen
[3] Grammatik: Verwendungsart der Modalverben, die den Grad des Wissens, den der Sprecher zum Ausdruck bringen will, näher bezeichnet

Wortherkunft

griechisch epistéme Wissen, Erkenntnis, Einsicht

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Linguistik
  • Philosophie

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"epistemisch" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"epistemisch" umfasst 11 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "epistemisch" wird selten im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "epistemisch" belegt Position 80653 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv epistemisch

Beispiele

Beispielsätze

  • Eine epistemische Autorität begründet sich durch den Wissensvorsprung und hat nichts mit Macht durch eine hierarchisch hoch angesiedelte Position zu tun.
  • Die epistemische Rechtfertigung liefert die auf wahren Fakten gründenden Argumente dafür, dass man eine Überzeugung auch "Wissen" nennen darf.
  • Eine epistemische Wahrnehmung ist im subjektiven Leben die undramatische Erkenntnis: Ja, so ist die Sachlage, und dies ist völlig unabhängig davon, ob auch ein objektiver Betrachter zu diesem Ergebnis käme.
  • Wichtige epistemische Unterschiede muss man zwischen "annehmen", "glauben", "vermuten", "wissen" und anderen Arten der Einstellung von Personen zu Aussagen machen.
  • Nicht epistemisch gebrauchte Modalverben beschreiben einen Sachverhalt als möglich oder erwünscht. Epistemisch gebrauchte Modalverben hingegen charakterisieren die Einstellung des Sprechers.
  • "Er müsste doch seine Hausaufgaben jetzt eigentlich schon fertig haben" – hier wird das Modalverb "müssen" vom Sprecher epistemisch gebraucht.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): epɪsˈteːmɪʃ

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "epistemisch"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "epistemisch" eher als positiv oder negativ wahr?

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Paronyme

Was ist ein Paronym?
    epistemologisch

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für epistemisch

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "epistemisch" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "epistemisch" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet