heilig

• Kategorie: Positive Wörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • heilig

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: hei | lig, Komparativ hei | li | ger, Superlativ hei | ligs | ten

Häufige Rechtschreibfehler

  • heillig

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "heilig"?

[1] göttlich, verehrenswürdig, sehr fromm, geweiht
[2] gehoben: unantastbar, Ehrfurcht einflößend, ernst
[3] umgangssprachlich: entsetzlich, groß

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. heilig

Abkürzungen

Wortherkunft & Verweise

mittelhochdeutsch heilec, heilic, althochdeutsch heilīg, heilag, germanisch *hailaga- "heilig, mit Heil versehen", belegt seit dem 8. Jahrhundert(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "heilig", Seite 402.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • gehoben

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"heilig" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"heilig" umfasst 6 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"heilig"

enthält 3 Vokale und 3 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "heilig" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "heilig" belegt Position 1910 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv heilig
Komparativ heiliger
Superlativ am heiligsten

Beispiele

Beispielsätze

  • Die heilige Messe feiern und das heilige Sakrament spenden.
  • Es herrscht hier eine heilige Stille.
  • Mit dem neuen Chef hat er seine heilige Not.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈhaɪ̯lɪç

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "heilig"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "heilig" eher als positiv oder negativ wahr?

Positive Assoziation

Der Begriff "heilig" wird schwach positiv bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • holy

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für heilig

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"heilig" am Anfang

"heilig" mittig

"heilig" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Der Morgen ist die Jugend des Tages: Alles ist heiter, frisch und leicht: wir fühlen uns kräftig und haben alle unsere Fähigkeiten zu völliger Disposition. Man soll ihn nicht durch spätes Aufstehen verkürzen, noch auch an unwürdige Beschäftigungen oder Gespräche verschwenden, sondern ihn als die Quintessenz des Lebens betrachten und gewissermaßen heilig halten.

    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860)

  • Du weißt, wie wohl einem bei Menschen ist, denen die Freiheit des anderen heilig ist.

    Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

  • Heilig sind die, welche werden.

    Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)

  • Und so berühren sich Himmel und Erde in einem wahrhaft bis in die tiefste Seele liebenden Ehepaar; und es zieht ein Strahl von ihrer Liebe durch das ganze Universum hindurch bis mitten in das Herz Gottes, der solcher Liebe Ursprung ist. So heilig und so groß ist es, wenn diejenigen sich finden, die von Uranfang zusammengehören. Suchet, bis ihr gefunden, aber suchet das Reine! Entsaget, wenn ihr nicht findet, aber werdet nicht irre am Reinen!

    Friedrich Lienhard (1865 - 1929)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "heilig" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "heilig" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet