schmieren

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • schmieren

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: schmie | ren, Präteritum schmier | te, Präteritum ge | schmiert

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "schmieren"?

Hauptbedeutung

[1] transitiv: etwas mit etwas bestreichen
[2] transitiv: bewegliche Teile mit einer Substanz benetzen, die die mechanische Reibung reduziert
[3] intransitiv: unleserlich schreiben
[4] transitiv: jemanden mit Geld oder anderen Gütern bestechen

Nebenbedeutung

[1] "Schmieren" kann als Synonym für scheißen verwendet werden.

Wortherkunft & Verweise

Erbwort von mittelhochdeutsch smirwen → gmh, smirn → gmh, smern → gmh, althochdeutsch smirwen → goh, germanisch "*smierwijan" "schmieren"; Denominativ zu althochdeutsch smero → goh. Das Wort ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "schmieren", Seite 815.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Technik
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"schmieren" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"schmieren" umfasst 9 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"schmieren"

enthält 3 Vokale und 6 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "schmieren" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "schmieren" belegt Position 13204 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich schmiere
Präsens du schmierst
Präsens er, sie, es schmiert
Präteritum ich schmierte
Partizip II geschmiert
Konjunktiv II ich schmierte
Imperativ Singular schmiere
Imperativ Singular schmier
Imperativ Plural schmiert
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Wurde von unten alles geschmiert, auch die Achsschenkellager?
  • He Alter, ich geh mal eben eins schmieren!
  • Die Brote sind schon fertig geschmiert.
  • An Maschinen muss man ab und zu die Lager schmieren.
  • Du schmierst ja nicht schlecht!
  • Die Beamten sollen Jahre lang geschmiert worden sein.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈʃmiːʁən

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "schmieren"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "schmieren" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • smear

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für schmieren

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"schmieren" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • jemandem Honig um den Bart schmieren
  • jemandem Honig um den Mund schmieren
  • jemandem Honig ums Maul schmieren
  • zeige alle Redewendungen

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "schmieren" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "schmieren" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet