Schmiere

• Kategorie: Hebraismen, Jiddismen, Archaismus

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Schmiere

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Schmie | re, Plural: Schmie | ren

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Schmiere"?

Hauptbedeutung

[1]
[a] ölige, fetthaltige Substanz, besonders Schmiermittel und Schuhcreme
[b] übertragen, umgangssprachlich: Hautpflegemittel, bei dem die wirksamen Substanzen mit einer (fettigen) Masse vermengt sind
[2] feuchte, glitschige, schmierige Substanz
[3] landschaftlich:
[a] der streichbare Belag für die zum Verzehr bestimmte Brotschnitte
[b] Scheibe Brot mit (streichbarem) Belag
[4] landschaftlich: Schläge
[5] umgangssprachlich, abwertend:
[a] schlechte Wanderbühne
[b] provinzielles, niveauloses Theater
[6] Schülersprache, landschaftlich: unerlaubte Übersetzungshilfe während einer Klassenarbeit

Nebenbedeutung

[1] Abfällig für die Polizei. Auch Schmiere stehen, jemand der bei einer kriminellen Handlung aufpasst, dass diese nicht entdeckt wird, z.B. durch die Schmiere.

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Schmiere

Wortherkunft & Verweise

[1–3] Altsächsisch smer, O. Friesisch smere, Althochdeutsch smero, Mittelniederdeutsch smer(1)
[1, 2] bezeugt im Spätmittelhochdeutschen schmir "Schmiermittel"(2)
[5] Deverbativ zu schmieren anfangs in der Bedeutung "schlampig schreiben", später "schlechte, kitschige Stücke schreiben", und schließlich "solche Stücke (schlecht) aufführen"(3)
  1. Englisch smear von smere, smer S.5713
  2. vergleiche Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 , Seite 1177
  3. vergleiche Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Seite 815

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Schmiere" ist ein Hebraismus und Jiddismus sowie ein Germanismus, der im Lettischen "smēre" heißt.

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • abwertend
  • landschaftlich
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Schmiere" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Schmiere" umfasst 8 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Schmiere" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Schmiere" belegt Position 37209 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Schmiere
Nominativ Plural die Schmieren
Genitiv Singular der Schmiere
Genitiv Plural der Schmieren
Dativ Singular der Schmiere
Dativ Plural den Schmieren
Akkusativ Singular die Schmiere
Akkusativ Plural die Schmieren

Beispiele

Beispielsätze

  • Vorsicht, da hinten kommt die Schmiere...
  • [1a] Die Anhängerkupplung quietscht, wie wäre es mit ein bisschen Schmiere?
  • [3a] Diese Schmiere sieht kaum appetitlich aus, und schmeckt auch so.
  • [3b] Hastig griff sie sich eine belegte Schmiere, die ihr als Frühstück genügen musste, und stürzte schon zu ihrem ersten Termin.
  • Bei der letzten Prüfung in Latein hat Thomas eine Schmiere benutzt.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈʃmiːʁə

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Schmiere"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Schmiere" eher als positiv oder negativ wahr?

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Schmiere

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Archaismus

Was ist ein Archaismus?

"Schmiere" gilt im heutigen Sprachgebrauch als veraltet.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Schmiere" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • Schmiere stehen
  • in der Schmiere sitzen
  • zeige alle Redewendungen

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Schmiere" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Schmiere" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet