Alphabet

• Kategorie: Gräzismen, Latinismen, Fremdwörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Alphabet

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Al | pha | bet, Plural: Al | pha | be | te

Häufige Rechtschreibfehler

  • Alfabet

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Alphabet"?

[1] geordnete Menge der in einer Schriftsprache verwendeten Buchstaben
[2] Informatik: eine endliche, nichtleere Menge von unterscheidbaren Symbolen (Zeichen) als Voraussetzung einer formalen Sprache
[3] Buchdruck: eine Folge von 23 Druckbogen

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Alphabet

Wortherkunft & Verweise

von kirchenlateinisch alphabētum , das auf altgriechisch ἀλφάβητος (alphábētos) → grc "Alphabet" zurückgeht, gebildet aus den ersten Buchstaben des altgriechischen Alphabets ἄλφα (álpha) → grc und βῆτα (bēta) → grc. Das Wort ist seit dem 13. Jahrhundert belegt.(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Alphabet".

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Alphabet" ist ein Gräzismus und Latinismus.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Computer

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Alphabet" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Alphabet" umfasst 8 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Alphabet"

enthält 3 Vokale und 5 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Alphabet" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Alphabet" belegt Position 16905 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Soziolinguistik

Gendersprache

Was ist Gendersprache?

Weibliche Wortform

Genderformen

Was sind Genderformen?

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das Alphabet
Nominativ Plural die Alphabete
Genitiv Singular des Alphabets
Genitiv Singular des Alphabetes
Genitiv Plural der Alphabete
Dativ Singular dem Alphabet
Dativ Singular dem Alphabete
Dativ Plural den Alphabeten
Akkusativ Singular das Alphabet
Akkusativ Plural die Alphabete

Beispiele

Beispielsätze

  • Die deutsche Schrift verwendet das lateinische Alphabet.
  • Um das Alphabet einer Prädikatenlogik erster Stufe anzugeben, ist es ausreichend, seine Symbolmenge anzugeben, da die Menge A bei allen Alphabeten für Prädikatenlogiken erster Stufe dieselbe ist.
  • Da man die neuzeitlichen Buchstaben J, U und W ausließ, bestand ein vollständiges Druckbogen-Alphabet aus den 23 Bogen A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T V X Y Z.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): alfaˈbeːt

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Alphabet"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Alphabet" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • alphabet

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Alphabet

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Alphabet" am Anfang

"Alphabet" mittig

"Alphabet" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Vergiß nicht, wenn du wütend bist, nichts zu tun, bevor du dir das Alphabet aufgesagt hast.

    Voltaire (1694 - 1778)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Alphabet" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Alphabet" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet