Asch

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Asch

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Asch, Plural: Äsche

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Asch"?

[1] obersächsisch, erzgebirgisch: ein rundes oder ovales Haushaltsgefäß aus Holz, Ton oder Metall
[2] bairisch: ein Schiff oder Boot, vor allem zum Transport von Salz auf den Flüssen Salzach, Inn und Donau verwendet

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Asch , 2. Asch , 3. Asch

Wortherkunft & Verweise

Gefäß aus dem Holz der Esche, das sich gut schnitzen oder drechseln lässt
Es wird wohl kaum mit dem Holz der Esche zu tun haben, weil ein Asch nur ganz selten aus Eschenholz gefertigt war, meist war er irden.(1)
  1. Sprachvergleichendes Wörterbuch der deutschen Sprache. Abgerufen am 20. Oktober 2018.

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Asch" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Asch" umfasst 4 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Asch"

enthält einen Vokal und 3 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Asch" wird selten im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Asch" belegt Position 44975 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Asch
Nominativ Plural die Äsche
Genitiv Singular des Aschs
Genitiv Singular des Asches
Genitiv Plural der Äsche
Dativ Singular dem Asch
Dativ Singular dem Asche
Dativ Plural den Äschen
Akkusativ Singular den Asch
Akkusativ Plural die Äsche

Beispiele

Beispielsätze

  • obersächsisch: Frieher ham mer de Milsch glei in Asch gegossen ohne se abzekochen.
  • Früher haben wir die Milch gleich in den Asch gegossen ohne sie abzukochen.
  • erzgebirgisch: Nuch fuur ä poor goorn hom viele leit de Wäsch in än grußn Asch gewaschen.
  • Noch vor ein paar Jahren haben viele Leute die Wäsche in einem großen Asch gewaschen.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet):

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Asch"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Asch" eher als positiv oder negativ wahr?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Asch

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Asch" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Asch" am Anfang

"Asch" mittig

"Asch" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Asch" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Asch" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet