Fug

• Kategorie: Singularetantum

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Fug

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Fug, kein Plural

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Fug"?

[1] in etwa: „Sinn“, „Schicklichkeit“

Wortherkunft & Verweise

Erbwort von mittelhochdeutsch vuoc → gmh "Schicklichkeit", einer Ableitung zu fügen,(1) und bedeutete ursprünglich "Recht, Zuständigkeit"(2)
  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 , Seite 620, Eintrag "Fug".
  2. (Wahrig, Etymologisches Lexikon)

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Fug" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Fug" umfasst 3 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Fug" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Fug" belegt Position 30389 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Fug
Genitiv Singular des Fugs
Genitiv Singular des Fuges
Dativ Singular dem Fug
Dativ Singular dem Fuge
Akkusativ Singular den Fug

Beispiele

Beispielsätze

  • Ein bekanntes Zitat, in welchem von "Fug" die Rede ist, stammt von Wau Holland, einem der Mitbegründer des Chaos Computer Club; in einem Interview mit der Schweizer "Sonntags Zeitung" ließ er, Bezug nehmend auf die Aktivitäten von Hackern, verlauten: "Wir machen das Gegenteil von grobem Unfug. Wir machen feinen Fug."
  • Wussten Sie schon,
  • dass Unfug und Unrecht
  • mit Fug und Recht

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): fuːk

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Fug" eher als positiv oder negativ wahr?

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Fug

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Fug" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Fug" am Anfang

"Fug" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

Sprichwörter

  • Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu.
  • Wenn du nicht willst, was man dir tu', das füg auch keinem andren zu.
  • zeige alle Sprichwörter

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Fug" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Fug" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet