Funzel

• Kategorie: Archaismus

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Funzel

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Fun | zel, Plural: Fun | zeln

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Funzel"?

Hauptbedeutung

[1] speziell im Bergbau, veraltet: Öl- oder Petroleumlampe
[2] umgangssprachlich: sehr schwache Lichtquelle

Nebenbedeutung

[1] Als "Funzel" bezeichnet man eine Lampe, die nur wenig Licht spendet.

Wortherkunft & Verweise

Ableitung des 18. Jahrhunderts; Basis der Ableitung entweder Funke (wahrscheinlich) oder auch funk-sel "Zündstoff"(1) Beide führen auf gotisch fōn → got Feuer zurück.(2)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Funzel", Seite 322.
  2. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Technik
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Funzel" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Funzel" umfasst 6 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Funzel"

enthält 2 Vokale und 4 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Funzel" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Funzel" belegt Position 41476 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Funzel
Nominativ Plural die Funzeln
Genitiv Singular der Funzel
Genitiv Plural der Funzeln
Dativ Singular der Funzel
Dativ Plural den Funzeln
Akkusativ Singular die Funzel
Akkusativ Plural die Funzeln

Beispiele

Beispielsätze

  • Mensch Heino, bring mal Licht ins Dunkel, und tausch deine dämliche Funzel endlich mit einer richtigen Taschenlampe aus!
  • Diese kleine Funzel reicht auch bei weitem nicht aus.
  • Die Taschenlampe war bestenfalls eine Funzel, sehen konnte man kaum etwas mit ihr.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈfʊnt͡sl̩

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Funzel"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Funzel" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Funzel

Rhetorische Stilmittel

Archaismus

Was ist ein Archaismus?

"Funzel" gilt im heutigen Sprachgebrauch als veraltet.

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Funzel" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Funzel" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Funzel" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Funzel" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet