Hasch

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Hasch

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Hasch, Plural: Haschs

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Hasch"?

[1] umgangssprachlich salopp selten: mit einem Gemisch aus Tabak und Haschisch gefüllte (zumeist selbst gedrehte) Zigarette

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Hasch

Wortherkunft & Verweise

Es handelt sich um eine seit Anfang der 2000er Jahre bezeugten Kurzform zu Haschzigarette.(1)
  1. Hans Schulz, Otto Basler: Deutsches Fremdwörterbuch. 2. völlig neubearbeitete Auflage. 7. Band: habilitieren – hysterisch, Walter de Gruyter, Berlin/New York 2010, ISBN 978-3-11-025251-4, DNB 1009313150 (neubearbeitet im Institut für Deutsche Sprache unter der Leitung Herbert Schmidt) , Stichwort »Haschisch: Hasch«, Seite 157.Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – Fremdwörterbuch "Haschisch: Hasch"

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • selten
  • umgangssprachlich
  • Medizin

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Hasch" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Hasch" umfasst 5 Buchstaben.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Hasch
Nominativ Plural die Haschs
Genitiv Singular der Hasch
Genitiv Plural der Haschs
Dativ Singular der Hasch
Dativ Plural den Haschs
Akkusativ Singular die Hasch
Akkusativ Plural die Haschs

Beispiele

Beispielsätze

Für "Hasch" ist noch kein Beispiel vorhanden. Hilf mit und trage den ersten Beispielsatz ein.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): haʃ

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Hasch" eher als positiv oder negativ wahr?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zungenbrecher

  • Hasch dei Spätzles-Bschteck z'schpät bschtellt?
  • Das i di gern han - des hätt'sch wohl gern. Ach wennd' me net gern hasch - dann kannsch me grad gern han!
  • zeige alle Zungenbrecher

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Hasch" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Hasch" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet