Hunger

• Kategorie: Singularetantum

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Hunger

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Hun | ger, kein Plural

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Hunger"?

[1] Verlangen nach Essen
[2] übertragen: dem Verlangen nach Essen vergleichbares Verlangen

Wortherkunft & Verweise

mittelhochdeutsch hunger → gmh, althochdeutsch hunger → goh, Westgermanisch *hungru- "Hunger", belegt seit dem 8. Jahrhundert(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Hunger", Seite 427.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Wirtschaft

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Hunger" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Hunger" umfasst 6 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Hunger" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Hunger" belegt Position 4316 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Hunger
Genitiv Singular des Hungers
Dativ Singular dem Hunger
Akkusativ Singular den Hunger

Beispiele

Beispielsätze

  • Mama, ich habe Hunger!

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈhʊŋɐ

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Hunger"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Hunger" eher als positiv oder negativ wahr?

Negative Assoziation

Der Begriff "Hunger" wird einigermaßen negativ bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • hunger

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Hunger

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Hunger" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Hunger" am Anfang

"Hunger" mittig

"Hunger" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Sprichwörter

  • Der Hunger kommt beim Essen.
  • Der Hunger treibts rein, der Ekel treibts runter.
  • Hunger ist der beste Koch.
  • Ist Hunger groß, ist klein die Liebe.
  • zeige alle Sprichwörter

Zitate

  • Hunger ist der Handlanger des Genies.

    Mark Twain (1835 - 1910)

  • Ein Stück Schwarzbrot und ein Krug Wasser stillen den Hunger eines jeden Menschen; aber unsere Kultur hat die Gastronomie geschaffen.

    Honoré de Balzac (1799 - 1850)

  • Den Hunger nennt ihr Liebe, und wo ihr nichts mehr seht, da wohnen eure Götter.

    Friedrich Hölderlin (1770 - 1843)

  • Fechten und Keulenschwingen sind trügerische Entfettungskuren. Sie schaffen Hunger und Durst. Was den meisten Menschen abgeht und was ihnen unfehlbar helfen könnte, ist die Möglichkeit, geistige Bewegung zu machen.

    Karl Kraus (1874 - 1936)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Hunger" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Hunger" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet