Inkunabel

• Kategorie: Latinismen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Inkunabel

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 4
  • Silbentrennung: In | ku | na | bel, Plural: In | ku | na | beln

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Inkunabel"?

[1] meist Plural: ein Druckerzeugnis aus den ersten fünfzig Jahren des Buchdrucks, (genau ein Druckerzeugnis, das bis zum 31.12.1500 gedruckt wurde), gewissermaßen ein Buchdruck aus derjenigen Zeit, als die Buchdruckerkunst noch in den Windeln oder in der Wiege lag (siehe Herkunft des Wortes)

Wortherkunft

entlehnt vom lateinischen Substantiv incūnābula  "die Windeln, die Wiege, die Kindheit, der Anfang", eine Bildung zu lateinisch cunae  "die Wiege", belegt seit dem 18. Jahrhundert;(1) der Begriff Inkunabel wurde durch das Werk von Cornelius van Beughems "incunabula typographiae sive catalogus librorum scriptorumque proximis ab inventione typographiae annis usque ad annum 1500 inclusive … editorum", Amstelodami 1688 geprägt als Begriff für die Frühzeit des Buchdrucks.(2)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Inkunabeln", Seite 441.
  2. nach dem deutschen Wörterbuch der Gebrüder Grimm, Artikel "Wiegendruck"!

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Inkunabel" ist ein Latinismus.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Linguistik

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Inkunabel" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Inkunabel" umfasst 9 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Inkunabel" wird selten im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Inkunabel" belegt Position 59121 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Inkunabel
Nominativ Plural die Inkunabeln
Genitiv Singular der Inkunabel
Genitiv Plural der Inkunabeln
Dativ Singular der Inkunabel
Dativ Plural den Inkunabeln
Akkusativ Singular die Inkunabel
Akkusativ Plural die Inkunabeln

Beispiele

Beispielsätze

  • Die Gutenberg-Bibeln zählen zu den Inkunabeln.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ɪnkuˈnaːbəl

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Inkunabel"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Inkunabel" eher als positiv oder negativ wahr?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Inkunabel

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Inkunabel" am Anfang

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Inkunabel" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Inkunabel" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet