Kluge

• Kategorie: Nachname

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Kluge

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Klu | ge, Plural: Klu | ges

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Kluge"?

[1] deutscher Nachname

Wortherkunft

Übername für den Klugen, Gewandten

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Kluge" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Kluge" umfasst 5 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Kluge" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Kluge" belegt Position 11952 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Beispiele

Beispielsätze

  • Herr und Frau Kluge sitzen im Parkett und warten auf den Beginn der Aufführung.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈkluːɡə

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Kluge"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Kluge" eher als positiv oder negativ wahr?

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Kluge" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Kluge" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Wünsche

  • Was für ein schöner Engel liegt da in deinem Arme?
    Wird bestimmt mal eine wunderschöne und kluge Dame.
    Genießt eurer Glück mit eurem Sonnenschein,
    soll immer gesund und fröhlich sein.
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Der Narr scheitert, weil er schwierige Dinge für leicht hält, der kluge Mann scheitert, weil er leichte Dinge für schwierig hält.

    John Churton Collins (1884 - 1908)

  • Kluge Sanftmut ist des Weibes unwiderstehlichste Waffe.

    August von Kotzebue (1761 - 1819)

  • Der weise Mann ist selten klug, und der kluge selten weise.

    Friedrich von Bodenstedt (1819 - 1892)

  • So dumm auch die meisten Menschen sind, so sind sie doch immerhin schlau genug, ihre geheimen Zwecke und Beweggründe nicht an die große Glocke zu schlagen, noch auf dem Papiere zu verraten; der kluge Mann hat oft Mühe genug, sie durch Umwege auszuholen und auszuforschen.

    Heinrich Friedrich von Diez (1751 - 1817)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

Zungenbrecher

  • Kluge kleine Katzen kratzen keine Krokodile.
  • Kluge kleine Kinder kaufen keine kleinen Kleiderknöpfe.
  • zeige alle Zungenbrecher

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Kluge" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Kluge" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet