Link

• Kategorie: Neologismus, Anglizismen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Link

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Link; Plural: Links

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Link"?

[1] EDV: eine gekennzeichnete Zeichenfolge, die bei Aktivierung durch Anklicken zu einem entsprechenden Ziel weiterleitet
[1a] fachsprachlich kurz für: Hyperlink, Verweis von einem Webdokument zu einem anderen, oder zu einer anderen Stelle der gleichen Dateneinheit
[1b] umgangssprachlich das Ziel eines solchen Verweises [1a]: URL, Internetadresse einer Webseite
[2] Kommunikationstechnik: eine Verbindung zwischen Rechnern (oder allgemein rechnergesteuerte Geräte/Maschinen) in einem Rechnernetz (oder Netzwerk)
[3] veraltet: angloamerikanisches Längenmaß, 1 link = 20,12 cm

Abkürzungen

Wortherkunft & Verweise

Englisch: link  "Kettenglied, Verbindungsglied" (vergleiche Gelenk), ursprüglich nur das missing link  (Darwin oder Huxley, Ende 19. Jahrhunderts) und das Link als Längenmaß; erneute Entlehnung im späten 20. Jahrhundert für das Computerwesen: hier steht es kurz für Hyperlink, den link im Hypertext.

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Link" ist ein Anglizismus.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • veraltet
  • umgangssprachlich
  • Computer

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Link" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Link" umfasst 4 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Link"

enthält einen Vokal und 3 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Link" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Link" belegt Position 1120 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Link
Nominativ Plural die Links
Genitiv Singular des Links
Genitiv Plural der Links
Dativ Singular dem Link
Dativ Plural den Links
Akkusativ Singular den Link
Akkusativ Plural die Links

Beispiele

Beispielsätze

  • [1a] Du musst auf diesen Link klicken, um die dazugehörige Web-Seite aufzurufen.
  • [1b] Schick mir doch den Link via E-Mail - danke!
  • AWACS und Tornado kommunizieren über den Link 16 miteinander.
  • Zu diesem Zweck werden sogenannte USB-Link-Kabel angeboten.
  • Link war ein in der Landvermessung verwendetes Längenmaß.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): lɪŋk

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Link"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Link" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • link

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Link

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Link" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Link" am Anfang

"Link" mittig

"Link" am Ende

Neologismus

Was ist ein Neologismus?

"Link" ist ein Neologismus der 1990er Jahre.

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Link" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Link" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet