Pech

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Pech

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Pech, Plural: Pe | che

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Pech"?

[1] Rückstand bei der Teerherstellung
[2] nur Singular: Misserfolg, unglücklicher Zufall
[3] süddt., österr.: Harz

Wortherkunft

[1] althochdeutsch peh, im 8. Jahrhundert entlehnt von lateinisch pix  und altgriechisch πίσσα (píssa) → grc "Teer, Pech"(1)(2)
[2] wahrscheinlich vom Vogelfang mit Pechruten, möglicherweise auch durch Assoziation mit der Hölle(2)
  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2 , Seite 596.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Seite 687.

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
Pech ist ein Germanismus, der im Serbokroatischen "peh" und im Ungarischen "pech" heißt.

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Botanik

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Pech" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Pech" umfasst 4 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Pech" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Pech" belegt Position 4923 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das Pech
Nominativ Plural die Peche
Genitiv Singular des Peches
Genitiv Singular des Pechs
Genitiv Plural der Peche
Dativ Singular dem Pech
Dativ Singular dem Peche
Dativ Plural den Pechen
Akkusativ Singular das Pech
Akkusativ Plural die Peche

Beispiele

Beispielsätze

  • Pech ist eine schwarze klebrige Masse.
  • Er hatte viel Pech in seinem Leben, seine Frau und sein Kind sind bei einem Autounfall gestorben.
  • Als er den Ast abgebrochen hatte, drang Pech aus dem Baum.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): pɛç

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Pech"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Pech" eher als positiv oder negativ wahr?

Negative Assoziation

Der Begriff "Pech" wird überwiegend negativ bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Pech

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Pech" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Pech" am Anfang

"Pech" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Sprichwörter

  • Pech im Spiel, Glück in der Liebe.
  • Glück in der Liebe, Pech im Spiel.
  • Pech in der Liebe, Glück im Spiel.
  • zeige alle Sprichwörter

Zitate

  • Ich glaube, man hat die Pflicht, sein Pech zu begrenzen.

    Asmus Jakob Carstens (1754 - 1798)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Pech" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Pech" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet