Schikane

• Kategorie: Gallizismen, Fremdwörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Schikane

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Schi | ka | ne, Plural: Schi | ka | nen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Schikane"?

[1] eine absichtlich gestellte Schwierigkeit, um irgendjemandem etwas zu erschweren; eine hämische Plackerei
[2] Rennsport: besonders schwieriger Streckenabschnitt

Wortherkunft & Verweise

Der Ausdruck "Schikane" leitet sich vom französischen chicane  ab. Das Verb "chicaner" bedeutet eigentlich, das Recht zu verdrehen, und meint, dass jemand einen rechtlichen Weg einschlägt. Die eingedeutschte Bedeutung versteht jedoch unter schikanieren, jemandem böswillig Schwierigkeiten zu bereiten. Das Wort ist seit dem 17. Jahrhundert belegt.(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Schikane", Seite 803.

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Schikane" ist ein Gallizismus.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Schikane" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Schikane" umfasst 8 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Schikane"

enthält 3 Vokale und 5 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Schikane" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Schikane" belegt Position 17622 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Schikane
Nominativ Plural die Schikanen
Genitiv Singular der Schikane
Genitiv Plural der Schikanen
Dativ Singular der Schikane
Dativ Plural den Schikanen
Akkusativ Singular die Schikane
Akkusativ Plural die Schikanen

Beispiele

Beispielsätze

  • An seinem Arbeitsplatz musste er viele Schikanen erdulden.
  • In der ersten Schikane verfuhr er sich und verlor dabei viel Zeit.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ʃiˈkaːnə

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Schikane"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Schikane" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Schikane

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Schikane" ist ein Isogramm.

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Schikane" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Schikane" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet