schwer

• Kategorie: Negative Adjektive

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • schwer

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: schwer, Komparativ schwe | rer, Superlativ am schwers | ten

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "schwer"?

[1] ein hohes Gewicht habend
[2] Eigenschaft von etwas, das nur mit großem Wissen, großen Fähigkeiten ausgeführt werden kann
[3] von großen Mühen und Entbehrungen gekennzeichnet
[4] stark ausgeprägt (von negativen Dingen)
[5] Weinsprache: ein körperreicher, wenig differenzierter Wein, der jegliche Feinheit vermissen lässt

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. schwer

Wortherkunft & Verweise

mittelhochdeutsch swāre, swære, althochdeutsch swāri, germanisch *swǣra "schwer, gewichtig", belegt seit dem 8. Jahrhundert(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "schwer", Seite 834.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"schwer" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"schwer" umfasst 6 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"schwer"

enthält einen Vokal und 5 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "schwer" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "schwer" belegt Position 250 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv schwer
Komparativ schwerer
Superlativ am schwersten

Beispiele

Beispielsätze

  • schwer beeindruckt, schwer erkrankt, schwer enttäuscht, schwer verliebt, schwer erstaunt, schwer begeistert sein; jemand ist schwer in Ordnung
  • Der Amboss war extrem schwer.
  • Das Brettspiel "Risiko" war für mich anfangs ein sehr schweres Spiel.
  • Der Junge hat schwere Zeiten durchgemacht.
  • Nach kurzer, schwerer Krankheit verstarb unser Vater, Alfred E. Neumann.
  • Schwere Weine zeichnen sich oft durch einen hohen Alkoholgehalt aus.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ʃveːɐ̯

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "schwer"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "schwer" eher als positiv oder negativ wahr?

Negative Assoziation

Der Begriff "schwer" wird schwach negativ bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Paronyme

Was ist ein Paronym?
    schwerlich

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für schwer

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"schwer" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"schwer" am Anfang

"schwer" mittig

"schwer" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Sprichwörter

  • Die Wahrheit zu kennen ist leicht; aber schwer ist es, ihr zu folgen.
  • zeige alle Sprichwörter

Wünsche

  • Der Bauch war schwer und kugelrund,
    aber Hauptsache die Zwillinge sind gesund!
    Nun sehen wir doppelt und das Lachen ertönt zweimal,
    Zwillinge halten zusammen und gehen gemeinsam durch Berg und Tal.
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Es ist leicht den Haß, schwer die Liebe, am schwersten Gleichgültigkeit zu verbergen.

    Ludwig Börne (1786 - 1837)

  • Daß dir dein Schicksal oft schwer aufliegt, das glaub' ich dir gerne, liebes Herz! Sei ein Mann und siege.

    Friedrich Hölderlin (1770 - 1843)

  • Schwer ist es, dem Schulmeister zu antworten, der im Leser versteckt hier und da ans Licht drängt. Die Brille blitzt, ein Zeigefinger droht, und ich muß das Lexikon wälzen und streiten, und zum Schluß haben wir beide recht – jeder von seinem Standpunkt, auf dem jeder unverrückbar stehenbleibt. Das ist der belehrende Nutzen der Korrespondenz.

    Kurt Tucholsky (1890 - 1935 (Freitod)

  • Schwer ist aller Beginn; wer getrost fortgehet, der kommt an!

    Johann Heinrich Voß (1751 - 1826)

  • Wie leicht verzeihen wir uns unsere Fehler, wenn das Glück sie uns verzeiht und wie bald halten wir uns für die aufgeklärtesten und geschicktesten Menschen, wenn wir am höchsten stehen und am glücklichsten sind! Mißerfolge sind die einzigen Lehrmeister, die uns heilsam zurechtweisen und uns jenes Geständnis, gefehlt zu haben, entreißen können, das unserem Stolz so schwer ankommt.

    Jacques Bénigne Bossuet (1627 - 1704)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

Zungenbrecher

  • Ein sehr schwer sehr schnell zu sprechender Spruch ist ein Schnellsprechspruch, auch ein nur schwer schnell zu sprechender Spruch heißt Schnellsprechspruch.
  • Zwanzig schwer zweifelnde Schweizer Schweißer zwängten zweiundzwanzig schwere Schweine zum Zug.
  • zeige alle Zungenbrecher

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "schwer" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "schwer" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet