scheinen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • scheinen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: schei | nen, Präteritum schien, Partizip II ge | schie | nen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] Licht aussenden
[2] in einer bestimmten Art und Weise wirken oder aussehen; einen Eindruck erwecken

Wortherkunft

von mittelhochdeutsch schinen → gmh, althochdeutsch scinan → goh in der ursprünglichen Bedeutung "(stumpf) glänzen, schimmern"(1)
  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1 , Seite 1523, Eintrag "scheinen".

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"scheinen" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"scheinen" umfasst 8 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "scheinen" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "scheinen" belegt Position 439 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich scheine
Präsens du scheinst
Präsens er, sie, es scheint
Präteritum ich schien
Partizip II geschienen
Konjunktiv II ich schiene
Imperativ Singular scheine
Imperativ Singular schein
Imperativ Plural scheint
Imperativ Plural scheinet
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Es scheint, dass die sich die Parteien doch noch einigen werden.
  • Nach ihrem Nervenzusammenbruch scheint sie sich wieder erholt zu haben.
  • Die Sonne hat den ganzen Tag geschienen.
  • Mein Plan schien zu funktionieren.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈʃaɪ̯nən

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "scheinen"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "scheinen" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • shine

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für scheinen

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"scheinen" am Anfang

"scheinen" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Der Geiz und das Genie scheinen mir zwei Parallellinien zu sein, die sich nie begegnen können.

    Jean Antoine Petit-Senn (1792 - 1870)

  • Man muss was sein, wenn man was scheinen will.

    Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)

  • Es ist bald geschehen, daß man alt wird [...], so rasch, daß man beim Rückblick auf den durchlaufenen Weg sich nur auf einzelnes etwa besinnen und sich namentlich nicht mit reumütigen Betrachtungen über die begangenen dummen Streiche aufhalten kann. Denn dieselben scheinen in der perspektivischen Verkürzung so dicht hintereinander zu stehen wie jene Meilensteine, welche der Reiter für die Leichensteine eines Kirchhofes ansah, als er auf seinem Zauberpferde an ihnen vorüberjagte.

    Gottfried Keller (1819 - 1890)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "scheinen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "scheinen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet