blamieren

• Kategorie: Gallizismen, Fremdwörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • blamieren

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: bla | mie | ren, Präteritum bla | mier | te, Partizip II bla | miert

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "blamieren"?

[1] transitiv: jemanden in eine peinliche Situation bringen, jemandem eine Blamage zufügen
[2] reflexiv: sich selbst bloßstellen, sich lächerlich machen

Wortherkunft & Verweise

von französisch blâmer  "tadeln, eine Rüge aussprechen", vom vulgärlateinischen Verb blastemare für lateinisch blasphemare  "lästern, schmähen", einer Entlehnung von altgriechisch βλασφημέω (blasphēmeō) → grc "Böses reden, verleumden, lästern"(1)(2)(3)
  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0 , Seite 208, Eintrag "blamieren".
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 , Seite 312, Eintrag blamieren".
  3. Wilhelm Gemoll: Griechisch-deutsches Schul- und Handwörterbuch. Von W. Gemoll und K. Vretska. 10. Auflage. Oldenbourg, München 2006, ISBN 978-3-637-00234-0 , Seite 167, Eintrag "βλασφημέω".

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"blamieren" ist ein Gallizismus.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"blamieren" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"blamieren" umfasst 9 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "blamieren" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "blamieren" belegt Position 15849 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich blamiere
Präsens du blamierst
Präsens er, sie, es blamiert
Präteritum ich blamierte
Partizip II blamiert
Konjunktiv II ich blamierte
Imperativ Singular blamier
Imperativ Singular blamiere
Imperativ Plural blamiert
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Er hat sich mit seinen Tischmanieren vor der ganzen Gesellschaft unsterblich blamiert.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): blaˈmiːʁən

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "blamieren"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "blamieren" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für blamieren

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • die ganze Innung blamieren
  • sich bis auf die Knochen blamieren
  • zeige alle Redewendungen

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "blamieren" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "blamieren" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet