Bett

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Bett

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Bett, Plural: Bet | ten

Häufige Rechtschreibfehler

  • Bet

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Bett"?

[1] ein Möbelstück, in dem man schläft
[2] Bett[1] samt Matratze, Decke und Kopfkissen
[3] natürlich entstandene oder künstlich hergestellte Formation für Gewässer, Speisen oder Verkehrswege
[4] Physiologie, kurz für: Nagelbett

Wortherkunft & Verweise

mittelhochdeutsch bett → gmh, bette → gmh, althochdeutsch betti → goh (verwandt mit gotisch badi → got), germanisch *badja- → gem "Bett", belegt seit dem 8. Jahrhundert.(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Bett", Seite 116.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Anatomie
  • Biologie

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Bett" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Bett" umfasst 4 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Bett"

enthält einen Vokal und 3 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Bett" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Bett" belegt Position 1861 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das Bett
Nominativ Plural die Betten
Genitiv Singular des Betts
Genitiv Singular des Bettes
Genitiv Plural der Betten
Dativ Singular dem Bett
Dativ Singular dem Bette
Dativ Plural den Betten
Akkusativ Singular das Bett
Akkusativ Plural die Betten

Beispiele

Beispielsätze

  • Wir haben uns ein neues Bett gekauft.
  • Mach dein Bett!
  • Ich hab den Vater Rhein in seinem Bett gesehen. (Lied)
  • Das Bett des Flusses muss weiter ausgebaggert werden.
  • Das Bett des Nagels ist entzündet und muss behandelt werden.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): bɛt

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Bett"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Bett" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • bed

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Bett

Rhetorische Stilmittel

Diminutiv

Was ist ein Diminutiv?

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Bett" am Anfang

"Bett" mittig

"Bett" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Grüße

  • Silvester vorbei, ein neuer Morgen ist angebrochen,
    frisch starten wir in das neue Jahr und kommen aus dem Bett gekrochen
    Lass uns positiv in die Zukunft sehen,
    und gemeinsam das neue Jahr begehen.
  • zeige alle Grüße

Redewendungen

  • ans Bett gefesselt sein
  • das Bett hüten
  • mit jemandem ins Bett steigen
  • zeige alle Redewendungen

Sprichwörter

  • Ein gutes Bett wäscht seinen Schläfer.
  • Wer mit den Hunden zu Bett geht, steht mit Flöhen auf.
  • zeige alle Sprichwörter

Wünsche

  • Möge euer Nachwuchs auf der Sonnenseite des Lebens stehen,
    auch Hindernisse mit dem Herzen sehen.
    Auf einem Bett mit Rosen gebettet und so geborgen,
    voller lieblicher Fürsorge und ohne Sorgen.
  • Frisch erwacht aus der Narkose,
    liegst du im Bett in sexy Jogginghose.
    Wirst einen verträumten Blick auf das Telefon,
    was hast du denn gedacht: natürlich hab ich dir geschrieben schon!
  • Bald schon wieder wirst du fit wie ein Turnschuh durch die Gegend springen,
    musst nur noch ein paar Tage im Bett verbringen.
    Halte durch mein Engellein,
    nach dem Regen kommt der Sonnenschein!
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Ein Mensch mit sechzig war zwanzig Jahre im Bett und hat drei Jahre gegessen.

    Arnold Bennett (1867 - 1931)

  • Im Bett liegen wäre erst vollkommen und köstlich, wenn man einen genügend langen Farbpinsel hätte, um an die Decke zu malen.

    G. K. Chesterton (1874 - 1936)

  • Wenn man dem Bett gegenüber eine gute Uhr gewöhnt ist, so wäre auch ein Tizian ein schlechter Ersatz.

    Alois Essigmann (1878 - 1937)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Bett" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Bett" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet