bekommen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • bekommen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: be | kom | men, Präteritum be | kam, Partizip II be | kom | men

Häufige Rechtschreibfehler

  • bekomen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] etwas empfangen, etwas erhalten, etwas erlangen; in seinen Besitz übernehmen
[2] sich einer Person oder Sache bemächtigen; eine bestimmte Person finden oder einen bestimmten Vorteil gewinnen
[3] in der Zukunft kriegen, in der Zukunft eintreffen
[4] Speisen, Getränke, körperliche Anwendungen vertragen; übertragen: gut mit Konsequenzen des Handelns umgehen
[5] als Hilfsverb zur Passivbildung (bekommen-Passiv, Rezipientenpassiv) in Verbindung mit Partizip II: von der Handlung oder dem Geschehnis betroffen sein

Wortherkunft

Zusammensetzung aus dem Präfix be- und dem Verb kommen

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"bekommen" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"bekommen" umfasst 8 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "bekommen" wird sehr oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "bekommen" belegt Position 188 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich bekomme
Präsens du bekommst
Präsens er, sie, es bekommt
Präteritum ich bekam
Partizip II bekommen
Konjunktiv II ich bekäme
Imperativ Singular bekomm
Imperativ Singular bekomme
Imperativ Plural bekommt
Hilfsverb haben
Hilfsverb sein

Beispiele

Beispielsätze

  • Ich glaube, irgendetwas an dem Essen gestern ist mir nicht bekommen, ich hatte die ganze Nacht Sodbrennen..
  • Er bekam 6 Monate auf Bewährung.
  • Bsp.. Schläge, Prügel bekommen, eine schlechte Note / Beurteilung bekommen, etwas mit dem Knüppel bekommen, jede Menge Reklamationen bekommen
  • Wir bekommen Post.
  • Ich bekomme den Lachs, mein Mann das Steak.
  • Na, den flüchtigen Dieb bekommen wir schon!
  • Und woher sollen wir so schnell neues Personal bekommen?
  • Wie viel bekommen Sie von mir?
  • Ich bekomm noch ne Entschuldigung.
  • Zum Abend bekommen wir Schneeschauer und Minustemperaturen.
  • Ich merke es genau, ich bekomme einen Schnupfen.
  • Ich glaube, der Aal ist mir nicht bekommen.
  • Der Aufenthalt am Meer ist ihr gut bekommen.
  • Sie wissen nicht, was das Rezipientenpassiv ist? In Wikipedia bekommen Sie es erklärt.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): bəˈkɔmən

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "bekommen"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "bekommen" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für bekommen

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • das Gnadenbrot bekommen
  • den Laufpass bekommen
  • einen Korb bekommen
  • etwas in den falschen Hals bekommen
  • etwas zwischen die Kiemen bekommen
  • etwas zwischen die Zähne bekommen
  • jemanden an die Kandare bekommen
  • jemanden in die Finger bekommen
  • kalte Füße bekommen
  • zeige alle Redewendungen

Zitate

  • Ich sehe die Rezensionen als eine Art von Kinderkrankheiten an, die die neugebornen Bücher mehr oder weniger befällt. Man hat Exempel, daß die gesündesten daran sterben, und die schwächlichen oft durchkommen. Manche bekommen sie gar nicht. Man hat häufig versucht, ihnen durch Amulette von Vorrede und Dedikation vorzubeugen oder sie gar durch eigene Urteile zu inokulieren, es hilft aber nicht immer.

    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "bekommen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "bekommen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet