gehoben

• Kategorie: Positive Wörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • gehoben

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: ge | ho | ben, Komparativ ge | ho | be | ner, ge | hob | ner, Superlativ ge | ho | bens | ten

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "gehoben"?

[1] höhergestellt (beruflich, sozial)
[2] vornehm, gewählt (sprachlich, stilistisch)
[3] in feierlicher, guter Stimmung
[4] anspruchsvoll bei Bedarfsgütern

Abkürzungen

Wortherkunft & Verweise

Derivation (Ableitung) des Verbs heben durch Konversion

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"gehoben" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"gehoben" umfasst 7 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"gehoben"

enthält 3 Vokale und 4 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "gehoben" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "gehoben" belegt Position 8855 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv gehoben
Komparativ gehobener
Komparativ gehobner
Superlativ am gehobensten

Beispiele

Beispielsätze

Für "gehoben" ist noch kein Beispiel vorhanden. Hilf mit und trage den ersten Beispielsatz ein.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ɡəˈhoːbn̩

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "gehoben"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "gehoben" eher als positiv oder negativ wahr?

Positive Assoziation

Der Begriff "gehoben" wird einigermaßen positiv bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für gehoben

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Die Würde der Kunst, die Wirkung des persönlichen Glaubens an künstlerische Ideale, das Streben zu ihrer Verwirklichung und schließlich der Geist über dem Ganzen, der Stil - das muß gehoben und gefördert, nicht aber verstoßen oder vernachlässigt werden.

    Ludwig Hartmann (1836 - 1910)

  • Die Gemeinen müssen glücklich sein – glücklich, wie sie es verstehen, sonst werden sie schlecht. Das Leiden ist eine Auszeichnung der Vorzüglichsten, denn die allein werden höher gehoben durch das Unglück.

    Paul Ernst (1866 - 1933)

  • Viele Tränen sind Perlen, die nicht gehoben wurden.

    Peter Sirius (1858 - 1913)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "gehoben" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "gehoben" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet