im

• Kategorie: Archaismus

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • im

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: im

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] zeitlich: Position innerhalb einer genannten Zeitspanne - wann?
[2] räumlich: Position innerhalb eines genannten Ortes - wo?
[3] modal: Beschreibung der Art und Weise - wie?

Wortherkunft

Kontraktion (Zusammenziehung) aus der Präposition in und dem bestimmten Artikel dem; siehe auch: in

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"im" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"im" umfasst 2 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "im" wird immer im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "im" belegt Position 12 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Beispiele

Beispielsätze

  • Manche Menschen müssen im Alter ins Altersheim.
  • Im April blühen die Anemonen.
  • Wir befinden uns im Zentrum des Sturms.
  • Im Auto ist es wärmer.
  • Im Erzgebirge wachsen die Vogelbeerbäume.
  • Er telefonierte verbotenerweise im Fahren.
  • Er war ein Dichter im besten Sinne des Wortes.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ɪm

Semantik

Assoziation

Nimmst du "im" eher als positiv oder negativ wahr?

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für im

Rhetorische Stilmittel

Archaismus

Was ist ein Archaismus?

"im" gilt im heutigen Sprachgebrauch als veraltet.

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"im" ist ein Isogramm.

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "im" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "im" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet