kauen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • kauen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: kau | en, Präteritum kau | te, Partizip II ge | kaut

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "kauen"?

[1] Nahrung mit den Zähnen, durch wiederholtes Öffnen und Schließen der Kiefer, zerkleinern
[2] auch ohne Nahrung: etwas beißen, an etwas nagen
[3] oft in der Wendung „an etwas zu kauen haben“: etwas nur mit Mühe und über Dauer überwinden; mit einem Problem kämpfen

Wortherkunft & Verweise

seit dem 8. Jahrhundert bezeugt; mittelhochdeutsch: kiuwen; althochdeutsch: kiuwan; aus westgermanisch: *keww-a-(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Seite 479.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"kauen" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"kauen" umfasst 5 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"kauen"

enthält 3 Vokale und 2 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "kauen" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "kauen" belegt Position 17166 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich kaue
Präsens du kaust
Präsens er, sie, es kaut
Präteritum ich kaute
Partizip II gekaut
Konjunktiv II ich kaute
Imperativ Singular kaue
Imperativ Singular kau
Imperativ Plural kaut
Imperativ Plural kauet
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Die Kuh kaut Gras.
  • Kaue nicht immer an den Fingernägeln!

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈkaʊ̯ən

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "kauen"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "kauen" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für kauen

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"kauen" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"kauen" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

Zungenbrecher

  • Kaiser Karl konnte keine Kümmelkerne kauen. Warum konnte Kaiser karl keine Kümmelkerne kauen? Weil Kaiser Karl keine Kümmelkerne kauen konnte. Aber Kaugummi konnte er kätschen.
  • Kritische Kröten kauen keine konkreten Kroketten.
  • zeige alle Zungenbrecher

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "kauen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "kauen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet