stetig

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • stetig

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: ste | tig, keine Steigerung

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "stetig"?

[1] kontinuierlich, zusammenhängend, ohne Unterbrechung
[2] Mathematik (v. a.: Analysis, Topologie): eine Funktion (beziehungsweise deren Graph) ist stetig, wenn verschwindend (infinitesimal) kleine Änderungen des Argumentes (der Argumente) nur zu verschwindend kleinen Änderungen des Funktionswertes führen (keine „Sprünge“ im Graphen)

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Mathematik

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"stetig" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"stetig" umfasst 6 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "stetig" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "stetig" belegt Position 3824 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv stetig

Beispiele

Beispielsätze

  • Die Landschaft ist einem stetigen Wandel unterzogen.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈʃteːtɪç

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "stetig"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "stetig" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Paronyme

Was ist ein Paronym?
    stets

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für stetig

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"stetig" am Anfang

"stetig" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Ich hab nun 28 Jahr, seit ich Doktor geworden bin, stetig in der Biblia gelesen und daraus geprediget, doch bin ich ihrer nicht mächtig und find' noch alle Tage etwas Neues drinnen.

    Martin Luther (1483 - 1546)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "stetig" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "stetig" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet