Verfassung

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Verfassung

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Ver | fas | sung, Plural: Ver | fas | sun | gen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Verfassung"?

[1] qualitativer Zustand, in dem sich jemand oder etwas körperlich oder geistig befindet
[2] Recht: grundlegender Gesetzestext, auf dem das Rechtssystem eines Staates aufbaut

Wortherkunft

mittelhochdeutsch vervaʒʒunge "schriftliche Darstellung, Vertrag", belegt seit dem 14. Jahrhundert; die beiden heutigen Bedeutungen seit dem 18. Jahrhundert(1)
  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 5., neu bearbeitete Auflage. Band 7, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04075-9 , Stichwort fassen.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Politik
  • Recht

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Verfassung" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Verfassung" umfasst 10 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Verfassung" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Verfassung" belegt Position 3197 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Verfassung
Nominativ Plural die Verfassungen
Genitiv Singular der Verfassung
Genitiv Plural der Verfassungen
Dativ Singular der Verfassung
Dativ Plural den Verfassungen
Akkusativ Singular die Verfassung
Akkusativ Plural die Verfassungen

Beispiele

Beispielsätze

  • Seit sie Sport treibt, ist sie in guter Verfassung.
  • Das Gesetz konnte nicht verabschiedet werden, da es gegen die Verfassung verstieß.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): fɛɐ̯ˈfasʊŋ

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Verfassung"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Verfassung" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Verfassung

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Verfassung" am Anfang

"Verfassung" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Kein Vergnügen ist so leicht zu haben wie eine nette Konversation. Sie kostet kein Geld, bringt nur Gewinn, erweitert den Horizont, begründet und pflegt Freundschaften und läßt sich in jedem Alter und nahezu jeder gesundheitlichen Verfassung genießen.

    Robert Louis Stevenson (1850 - 1894)

  • Keiner irrt gewiß weiter ab vom Ziele, als wer sich selbst einbildet, er kenne schon das seltsame Reich, und wisse mit wenig Worten seine Verfassung zu ergründen und überall den rechten Weg zu finden.

    Novalis (1772 - 1801)

  • Niemand kann körperlich ganz gesund sein, wenn es ein Teil des Leibes nicht ist, sondern es müssen alle oder doch wenigstens die wichtigsten Organe in derselben Verfassung sein wie das Ganze.

    Aristoteles (384 - 322 v. Chr.)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Verfassung" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Verfassung" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet