vergangen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • vergangen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: ver | gan | gen, keine Steigerung

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] nicht mehr aktuell; in der Vergangenheit liegend

Wortherkunft

abgeleitet vom Partizip II des Verbs vergehen

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"vergangen" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"vergangen" umfasst 9 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "vergangen" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "vergangen" belegt Position 215 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv vergangen

Beispiele

Beispielsätze

  • Am vergangenen Dienstag haben wir Fußball gespielt.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): fɛɐ̯ˈɡaŋən

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "vergangen"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "vergangen" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für vergangen

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"vergangen" am Anfang

"vergangen" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Grüße

  • 365 Möglichkeiten stehen für dich parat,
    versprechen dir jeden Tag einen neuen Start.
    Lass das, was vergangen ist, hinter dir und blicke nicht zurück,
    nun genieße das neue Jahr im ganzen Stück!
  • Das Jahr ist nun vergangen und ein neues Datum wird in den Kalender geschrieben,
    zum Glück sind uns gute Erinnerungen geblieben.
    Auch im neuen Jahr soll es so sein,
    sonnig und fein.
  • zeige alle Grüße

Zitate

  • Wir müssen unseren Feinden vergeben. Ich kann wirklich sagen, daß nicht ein Tag vergangen ist seit der Krieg begann, an dem ich nicht für sie gebetet habe.

    Robert Edward Lee (1807 - 1870)

  • Du sprichst von Dingen, die vergangen sind.

    Franz Grillparzer (1791 - 1872)

  • Was werden wird, ist dunkel, wie die Welt sich wieder gestalten wird, ist verborgen; aber das Alte ist vergangen und etwas Neues muß werden. Was geschehen muß, ist hell, was wir tun müssen, ist keinem verborgen: wir müssen das Rechte und Redliche tun [...].

    Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "vergangen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "vergangen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet