verbinden

• Kategorie: Positive Wörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • verbinden

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: ver | bin | den, Präteritum ver | band, Partizip II ver | bun | den

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] Medizin: mit einer Binde abdecken, mit einem Verband versorgen
[2] zu einem Gefüge vereinen oder in eine enge Beziehung bringen
[3] reflexiv: sich vereinen (für Dinge oder Personen), eine Beziehung eingehen, chemisch auch: eine chemische Verbindung eingehen
[4] einen Anrufer am Telefon zu einem Gesprächspartner weiterleiten

Wortherkunft

Zusammensetzung aus Präfix ver- und Verb binden

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"verbinden" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"verbinden" umfasst 9 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "verbinden" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "verbinden" belegt Position 632 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich verbinde
Präsens du verbindest
Präsens er, sie, es verbindet
Präteritum ich verband
Partizip II verbunden
Konjunktiv II ich verbände
Imperativ Singular verbinde
Imperativ Plural verbindet
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Beispiel: jemanden am Telefon mit jemand anderem verbinden
  • Bitte hilf mir mal, mein Bein zu verbinden.
  • Der Drucker muss noch mit dem Rechner verbunden werden.
  • Ich glaube, ihre gemeinsamen Erinnerungen verbinden die beiden.
  • Der Fürst verband sich mit dem französischen König.
  • Die Aldehyde verbinden sich mit Alkylchloriden.
  • Können Sie mich bitte mit Frau Maier verbinden?
  • Falsch verbunden!

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): fɛɐ̯ˈbɪndn̩

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "verbinden"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "verbinden" eher als positiv oder negativ wahr?

Positive Assoziation

Der Begriff "verbinden" wird schwach positiv bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für verbinden

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Sprichwörter

  • Wer einen will zur Ader lassen, muss ihn auch verbinden können.
  • zeige alle Sprichwörter

Zitate

  • Nur die Bewußtlosigkeit, die Charakterlosigkeit, die Halbheit kann den Gottesglauben mit der Natur und Naturwissenschaft verbinden wollen.

    Ludwig Feuerbach (1804 - 1872)

  • Scheint mir die Sonne heut, um das zu überlegen, was gestern war? und um zu raten, zu verbinden, was nicht zu erraten, nicht zu verbinden ist, das Schicksal eines kommenden Tages?

    Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

  • Denn zwischen uns ist eine Kluft gezogen, die sich verbinden läßt durch keine Brücke.

    Emanuel Geibel (1815 - 1884)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "verbinden" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "verbinden" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet