Form

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Form

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Form , Plural: For | men

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Form"?

[1] äußere, sichtbare Gestalt, Erscheinungsform von jemanden oder etwas
[2] bestimmte Art und Weise, wie etwas vorkommt, geartet oder gestaltet ist; erkennbarer Aufbau und/oder Struktur von etwas
[3] Sprache, Kunst, Musik: äußere Ausgestaltung und Darstellung von etwas (im Gegensatz zum Inhalt)
[4] Gesellschaft: Art und Weise, wie eine Gesellschaft aufgebaut, strukturiert ist
[5] sämtliche Verhaltensweisen, die man im gesellschaftlichen Umgang zu beachten hat
[6] Biologie: Art von Lebewesen mit ihren Eigenschaften
[7] Linguistik, verschiedene Bedeutungen in unterschiedlichen linguistischen Strömungen, meist: schriftliche oder lautliche Gestalt (= Bezeichnendes) von sprachlichen Einheiten oder auch gedankliche Konstrukte
[8] Gegenstand, mithilfe dessen man einer Masse oder einem Stoff eine bestimmte Form geben kann (zum Beispiel Gussform, Backform)
[9] vor allem Sport: körperliche Verfassung eines Menschen
[10] Philosophie: Endzustand, den das Veränderte annimmt
[11] Mathematik: homogene Abbildung in den Grundkörper beziehungsweise den Grundring
[12] Mathematik: algebraische Gruppe (Lie-Algebra, Varietät) mit der Eigenschaft, dass der Basiswechsel von einer G., L. beziehungsweise V. über einem größeren Körper zu dieser isomorph ist
[13] Biologie: niedrigstes Taxon bei Pflanzen unterhalb der Varietät, deren Vertreter im Allgemeinen nur in einem Merkmal von dem Normaltypus abweichen

Wortherkunft & Verweise

mittelhochdeutsch form(e) → gmh, im 13. Jahrhundert entlehnt von lateinisch fōrma (1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Form", Seite 308.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Linguistik
  • Mathematik
  • Musik
  • Philosophie
  • Sport
  • Biologie

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Form" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Form" umfasst 4 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Form"

enthält einen Vokal und 3 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Form" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Form" belegt Position 530 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Form
Nominativ Plural die Formen
Genitiv Singular der Form
Genitiv Plural der Formen
Dativ Singular der Form
Dativ Plural den Formen
Akkusativ Singular die Form
Akkusativ Plural die Formen

Beispiele

Beispielsätze

  • Die Form der Skulptur spricht mich nicht an.
  • "Bäume" ist eine Form von "Baum", nämlich der Plural.
  • Die unitären Gruppen U(n) sind reelle Formen von GLn(C).
  • Die biologisch-systematisch Rangstufe der Form wird heute im Allgemeinen nicht mehr verwendet.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): fɔʁm

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Form"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Form" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • form

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Form

Rhetorische Stilmittel

Diminutiv

Was ist ein Diminutiv?
  • Förmchen

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Form" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Form" am Anfang

"Form" mittig

"Form" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Sprichwörter

  • Bescheidenheit ist die höchste Form der Arroganz.
  • Neid ist die ehrlichste Form der Anerkennung.
  • zeige alle Sprichwörter

Wünsche

  • Für wahre Liebe ist es nie zu spät,
    auch euer Märchen ist jetzt Realität.
    Nun hat eure Liebe wie eine Blume die schönste Form erreicht,
    sodass ihr euch niemals von der Seite weicht.
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Wer sich nicht auf gute Form und Sitte versteht, kann keinen Halt haben. Wer sich nicht auf den Wert der Worte versteht, kann die Menschen nicht kennen.

    Konfuzius (551 - 479 v. Chr.)

  • Form ist Grenze.

    Oswald Spengler (1880 - 1936)

  • Die Tyrannei der Form ist schrecklich; aber außer der Form ist Barbarei.

    Heinrich Laube (1806 - 1884)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Form" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Form" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet