Lebewesen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Lebewesen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 4
  • Silbentrennung: Le | be | we | sen, Plural: Le | be | we | sen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Lebewesen"?

[1] organisierte genetische Einheiten, die zu Stoffwechsel, Fortpflanzung und Evolution befähigt sind

Wortherkunft & Verweise

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs leben und dem Substantiv Wesen mit dem Gleitlaut -e-

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • fachsprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Lebewesen" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Lebewesen" umfasst 9 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Lebewesen" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Lebewesen" belegt Position 10941 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das Lebewesen
Nominativ Plural die Lebewesen
Genitiv Singular des Lebewesens
Genitiv Plural der Lebewesen
Dativ Singular dem Lebewesen
Dativ Plural den Lebewesen
Akkusativ Singular das Lebewesen
Akkusativ Plural die Lebewesen

Beispiele

Beispielsätze

  • Die Biologie behandelt Lebewesen.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈleːbəˌveːzn̩

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Lebewesen" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Lebewesen

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Lebewesen" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • So bedenke denn erstlich jede Seele dies, daß sie selbst es ist, die alle Lebewesen geschaffen hat und ihnen Leben einhauchte, welche die Erde nährt... und die göttlichen Gestirne am Himmel; daß sie die Sonne und sie unsern gewaltigen Kosmos geschaffen hat, sie ihn formte, sie ihn in bestimmter Ordnung kreisen läßt; und daß sie das alles tut, als eine Wesenheit, die verschieden ist von den Dingen, die sie formt, die sie bewegt und lebendig macht: daß sie notwendig wertvoller ist als diese, denn sie werden oder vergehen, je wie die Seele sie verläßt oder ihnen das Leben dargibt, sie selbst aber ist immerdar, weil sie sich selbst nicht verläßt.

    Plotin (205 - 270)

  • Von den Lebewesen lacht allein der Mensch.

    Aristoteles (384 - 322 v. Chr.)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Lebewesen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Lebewesen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet