Kunst

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Kunst

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Kunst, Plural: Küns | te

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Kunst"?

[1] Gesamtheit ästhetischer Werke
[2] die Fähigkeit, eine bestimmte Tätigkeit sachgerecht auszuführen
[3] von Menschenhand Geschaffenes, Unnatürliches

Wortherkunft & Verweise

Bei dem Wort handelt es sich um ein seit dem 9. Jahrhundert(1) bezeugtes Erbwort aus dem Althochdeutschen, in dem die Formen chunst → goh(1) und kunst → goh(1) belegt sind, und dessen mittelhochdeutsche Form kunst → gmh(1) lautete. Das Wort ist ein Abstraktum zum Verb können.(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Seite 547.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • gehoben
  • Kunst
  • Technik
  • Wirtschaft

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Kunst" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Kunst" umfasst 5 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Kunst"

enthält einen Vokal und 4 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Kunst" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Kunst" belegt Position 720 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Kunst
Nominativ Plural die Künste
Genitiv Singular der Kunst
Genitiv Plural der Künste
Dativ Singular der Kunst
Dativ Plural den Künsten
Akkusativ Singular die Kunst
Akkusativ Plural die Künste

Beispiele

Beispielsätze

  • Die Kunst dieses Goldschmieds ist eine wahre Pracht.
  • Durch Kunst erzeugte Textilfasern können ihrer Eigenschaften angepasst werden.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): kʊnst

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Kunst"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Kunst" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Kunst

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Kunst" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Kunst" am Anfang

"Kunst" mittig

"Kunst" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Sprichwörter

Zitate

  • Liebe und Kunst umarmen nicht, was schön ist, sondern was eben dadurch schön wird.

    Karl Kraus (1874 - 1936)

  • Kunst ist das, was Welt wird, nicht was Welt ist.

    Karl Kraus (1874 - 1936)

  • Jede Art von Kunst ist gut, außer der, die langweilig ist.

    Voltaire (1694 - 1778)

  • Kunst ist etwas, was so klar ist, daß es niemand versteht.

    Karl Kraus (1874 - 1936)

  • Kunst und Wissenschaft bringt die Menschen [...] in einer geistigen Konversation mehr zusammen, als das Welt- und Geschäftsleben, und Gespräche über diese Gegenstände finden sich häufiger, als über jene, was sehr zu bedauern.

    Joseph Stanislaus Zauper (1784 - 1850)

  • Kunst [ist] die Hälfte unsrer Natur, und der Mensch ohne Kunst das elendeste unter allen Tieren.

    Christoph Martin Wieland (1733 - 1813)

  • Kunst – das ist der Gestus der Schönheit. Platon definiert, das Schöne sei der Abglanz des Wahren. Das heißt, man tue die Augen auf und studiere die Natur.

    Ferdinand Hodler (1853 - 1918)

  • Kunst genießen heißt nichts andres als sein eignes Selbst im Kunstwerke widerspiegeln. Darum ist der wahre Kunstgenuß durchaus subjektiv.

    Friedrich Adolf Geißler (1868 - 1931)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Kunst" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Kunst" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet