Blick

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Blick

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Blick, Plural: Bli | cke

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Blick"?

[1] (kurzes) Betrachten; Anschauen; das Erfassen von etwas mit den Augen
[2] Augenausdruck
[3] Sichtweise; Einsicht

Wortherkunft

mittelhochdeutsch blic → gmh, althochdeutsch blic → goh, belegt seit dem 9./10. Jahrhundert(1)
  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4 , Stichwort "Blick".

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Blick" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Blick" umfasst 5 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Blick" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Blick" belegt Position 432 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Blick
Nominativ Plural die Blicke
Genitiv Singular des Blicks
Genitiv Singular des Blickes
Genitiv Plural der Blicke
Dativ Singular dem Blick
Dativ Singular dem Blicke
Dativ Plural den Blicken
Akkusativ Singular den Blick
Akkusativ Plural die Blicke

Beispiele

Beispielsätze

  • Das Kind entschwand ihren Blicken.
  • Der Ankömmling ließ den Blick durch den Raum schweifen.
  • Ein Mädchen mit bered[e]ten Blicken […] Lessing
  • Nachdem der Herr die Vorwürfe hörte, erwiderte er lachenden Blickes: "…"
  • Der Leiter hatte den richtigen Blick für die in das Team passenden Leute.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): blɪk

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Blick"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Blick" eher als positiv oder negativ wahr?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Blick

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Blick" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Blick" am Anfang

"Blick" mittig

"Blick" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Wünsche

  • Halte den Kopf nach oben und blick nach vorne,
    die schönste Rose kommt nicht ohne Dorne.
    Möge es nach diesem Schicksalsschlag nur aufwärts gehen
    und du bald wieder mitten im Leben stehen.
  • Frisch erwacht aus der Narkose,
    liegst du im Bett in sexy Jogginghose.
    Wirst einen verträumten Blick auf das Telefon,
    was hast du denn gedacht: natürlich hab ich dir geschrieben schon!
  • Ich habe mal das Orakel gefragt
    und einen kleinen Blick in die Zukunft gewagt.
    Das neue Jahr hält nur Gutes für dich bereit,
    Liebe und Glück sind nicht mehr weit!
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Die größten Menschen, die ich je gekannt habe, und die Himmel und Erde vor ihrem Blick frei hatten, waren demütig und wußten, was sie stufenweis zu schätzen hatten.

    Martin Luther (1483 - 1546)

  • Worte sind nur gemaltes Feuer, ein Blick ist das Feuer selbst.

    Mark Twain (1835 - 1910)

  • Viel Weisheit wohnt beim weiblichen Geschlechte: Es trifft beim ersten Blick die Frau das Rechte.

    Emanuel Geibel (1815 - 1884)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Blick" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Blick" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet