Lampe

• Kategorie: Nachname

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Lampe

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Lam | pe, Plural: Lam | pes

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Lampe"?

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Lampe

Wortherkunft & Verweise

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Geoffrey William Hugo Lampe, Jutta Lampe und weitere

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • fachsprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Lampe" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Lampe" umfasst 5 Buchstaben.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Beispiele

Beispielsätze

  • Frau Lampe ist ein Genie im Verkauf.
  • Herr Lampe wollte uns kein Interview geben.
  • Die Lampes fahren heute nach Rostock.
  • Der Lampe trägt nie die Schals, die die Lampe ihm strickt.
  • Das kann ich dir aber sagen: "Wenn die Frau Lampe kommt, geht der Herr Lampe."
  • Lampe kommt und geht.
  • Lampes kamen, sahen und siegten.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈlampə

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Lampe" eher als positiv oder negativ wahr?

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • lamp

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Lampe" ist ein Isogramm.

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Die wunderbare Lampe des Himmels, die Sonne.

    Robert Herrick (1591 - 1674)

  • Die lebenskräftigste Disziplin der katholischen Kirche, die Quelle des meisten Guten, das sie zu wirken vermag, findet sich im Beichtstuhle. Hier ist es, wo die Schlüssel verwahrt werden, wo die Lampe brennt, deren Strahlen sich über jede Seite des kirchlichen Lebens verbreiten.

    Henry Hallam (1777 - 1859)

  • Zuweilen, wenn ich dem Fluge einer Rakete nachsehe oder in den Schein einer Lampe blicke oder ein künstliches Eis auf meiner Zunge zergehen lasse, wenn ich mich dann frage: Genießest du? Oh, dann fühle ich mich so leer, so arm.

    Heinrich von Kleist (1777 - 1811)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Lampe" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Lampe" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet