Strich

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Strich

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Strich, Plural: Stri | che

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Strich"?

[1] eine in der Regel von einem Schreibgerät gezogene meist kurze unregelmäßige Linie
[2] den linienförmigen Abrieb eines farbgebenden Gegenstandes
[3] die (künstlerische) Art des Umgangs mit dem Streichgerät (der Strich des Pinsels, des Bogens)
[4] in der Mineralogie ein Kurzwort für Strichfarbe
[5] die Ausrichtung faseriger Körperoberflächen (zum Beispiel Grundrichtung im Fell eines Tieres)
[6] Ort der Anbahnung von Prostitution
[7] ein Satzzeichen, das aus einer geraden Linie besteht
[8] in tabellarischen Darstellungen ein Auslassungszeichen
[9] Geviertstrich als typografische Maßeinheit
[10] Militärische Winkeleinheit, insbesondere bei der Artillerie
[11] nautische Winkeleinheit, 1/32 Umdrehung, nur noch gebräuchlich als "2 Strich achterlicher als querab".

Abkürzungen

Wortherkunft & Verweise

mittelhochdeutsch strich, althochdeutsch strih, belegt seit dem 10. Jahrhundert, Substantiv zu streichen(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Strich", Seite 891.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Strich" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Strich" umfasst 6 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Strich"

enthält einen Vokal und 5 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Strich" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Strich" belegt Position 3901 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Strich
Nominativ Plural die Striche
Genitiv Singular des Strichs
Genitiv Singular des Striches
Genitiv Plural der Striche
Dativ Singular dem Strich
Dativ Singular dem Striche
Dativ Plural den Strichen
Akkusativ Singular den Strich
Akkusativ Plural die Striche

Beispiele

Beispielsätze

  • Ich kann ein Haus in einem durchgehenden Strich zeichnen!
  • Auf dem Fußboden markierten Striche, wo der Tote gelegen hatte.
  • Dieser Maler hat einen unnachahmlichen Strich.
  • Farblose Mineralien haben immer einen weißen Strich.
  • Katzen darf man nicht gegen den Strich streicheln.
  • Sie trieb sich ständig auf dem Strich herum.
  • Meine Adresse ist Meier - at - Te - Strich - online.
  • Wo das Alter hätte stehen sollen, fand sich nur ein Strich.
  • In dieser Zeile ist noch drei Strich Platz.
  • Nächstes Mal halten Sie zwei Strich weiter links.
  • Was für ein herrlicher, ruhiger Kurs, mit ein paar Strich achterlicher als querab.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ʃtʁɪç

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Strich"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Strich" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Strich

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Diminutiv

Was ist ein Diminutiv?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Strich" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Strich" am Anfang

"Strich" mittig

"Strich" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • jemandem einen Strich durch die Rechnung machen
  • jemandem gegen den Strich gehen
  • nach Strich und Faden
  • zeige alle Redewendungen

Zitate

  • Auf Erden dauern schöne Träume selten lange, die rauhe Wirklichkeit läßt sich ihre Rechte nicht nehmen, und wenn die Träume am himmlischsten sich gestalten, macht sie einen Strich durch dieselben und streut Sand darauf.

    Jeremias Gotthelf (1797 - 1854)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Strich" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Strich" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet