himmlisch

• Kategorie: Positive Wörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • himmlisch

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: himm | lisch, Komparativ himm | li | scher, Superlativ am himm | lischs | ten

Häufige Rechtschreibfehler

  • himmlich
  • himlisch

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "himmlisch"?

[1] in der Art und Weise des Himmels; dem Himmel gleichend, ähnelnd
[2] göttlich, paradiesisch
[3] herrlich, wunderbar, großartig, schön,

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"himmlisch" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"himmlisch" umfasst 9 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "himmlisch" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "himmlisch" belegt Position 10205 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv himmlisch
Komparativ himmlischer
Superlativ am himmlischsten

Beispiele

Beispielsätze

  • [1–3] Es herrschte himmlische Ruhe.
  • Es soll sich vom himmlischen Vater niemand ein Bild machen.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈhɪmlɪʃ

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "himmlisch" eher als positiv oder negativ wahr?

Positive Assoziation

Der Begriff "himmlisch" wird einigermaßen positiv bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für himmlisch

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Wünsche

  • So stark wie ein Fels in der Brandung,
    so entspannend wie ein Flug mit sanfter Landung,
    so himmlisch wie das Paradies auf Erden,
    so wunderschön soll euer schönes Eheleben werden.
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Was ist es, das manche Seele so mutig macht? Was gibt ihr einen so himmlisch leichten Sinn bei jedem bevorstehenden Ungemach, worüber andere sich ängstigen? Was schafft ihr jenen ewigen Umfluß von Ruhe bei allen hereinbrechenden Stürmen des Lebens, der immer nur das Erbteil weniger Auserwählter ist? Was macht sie so kummerleer und fröhlich, wie eine reizende Au in der Frühlingszeit? – Es ist die Unschuld.

    Ernst Wagner (1769 - 1812)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "himmlisch" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "himmlisch" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet