vollkommen

• Kategorie: Positive Wörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • vollkommen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: voll | kom | men, Komparativ voll | kom | me | ner, Superlativ am voll | kom | mens | ten

Häufige Rechtschreibfehler

  • volkommen
  • vollkomen
  • follkommen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "vollkommen"?

[1] perfekt, ganz ohne Fehler
[2] adverbielle Verwendung: ohne eine Ausnahme

Wortherkunft & Verweise

zusammengesetzt aus voll und kommen

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"vollkommen" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"vollkommen" umfasst 10 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"vollkommen"

enthält 3 Vokale und 7 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "vollkommen" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "vollkommen" belegt Position 2949 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv vollkommen
Komparativ vollkommener
Superlativ am vollkommensten

Beispiele

Beispielsätze

  • Das ist vollkommen unmöglich.
  • Das vollkommene Werk begeistert alle Zuseher.
  • Ich bin auch vollkommen deiner Meinung.
  • Ach was, das ist doch vollkommen irrelevant.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈfɔlkɔmən fɔlˈkɔmən

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "vollkommen"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "vollkommen" eher als positiv oder negativ wahr?

Positive Assoziation

Der Begriff "vollkommen" wird schwach positiv bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für vollkommen

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"vollkommen" am Anfang

"vollkommen" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Wünsche

  • Gleiche Optik, vollkommen andere Persönlichkeit?
    Ja, Zwillinge erfüllen den Alltag mit Heiterkeit!
    Der eine eher keck und laut, der andere zurückhalten und leise,
    so unterscheiden sie sich auf ihre Weise.
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Jeder von uns, vom König bis zum Bauer, muß vor allem nach sittlicher Selbstvervollkommnung streben, weil dies der Quell des allgemeinen Wohls ist. Denn wenn der Anfang nicht vollkommen ist, wie kann da das Ende vollkommen sein?

    Konfuzius (551 - 479 v. Chr.)

  • Wenn Familien sich lange erhalten, so kann man bemerken, daß die Natur endlich ein Individuum hervorbringt, das die Eigenschaften seiner sämtlichen Ahnherrn in sich begreift, und alle bisher vereinzelten und angedeuteten Anlagen vereinigt und vollkommen ausspricht. Ebenso geht es mit den Nationen, deren sämtliche Verdienste sich wohl einmal, wenn es glückt, in einem Individuum aussprechen.

    Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

  • In der Tat ist Gott allein vollkommen weise, das heißt mit dem vollkommenen Wissen aller Dinge begabt; aber man kann auch die Menschen als mehr oder minder weise bezeichnen, je nachdem sie von den wichtigsten Dingen mehr oder weniger Wahrheiten erkennen.

    René Descartes (1596 - 1650)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

Zungenbrecher

  • Es soll vorkommen, daß die Nachkommen mit dem Einkommen nicht mehr auskommen und dann vollkommen verkommen umkommen.
  • zeige alle Zungenbrecher

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "vollkommen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "vollkommen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet